wasserpumpenzange
Zuletzt aktualisiert: 15. Oktober 2020

Unsere Vorgehensweise

20Analysierte Produkte

15Stunden investiert

5Studien recherchiert

67Kommentare gesammelt

Wasserpumpenzangen gehören ähnlich wie die Rohrzange zu den Greifzangen. Die Wasserpumpenzange zeichnet sich durch ihr verstellbares Gleitgelenk aus, mit dem sie verschiedene Maulweiten einstellen kann. So kann sie verschieden große Schrauben, Muttern oder Muffen perfekt erreichen. Unterscheiden tut sie sich von der Rohrzange hauptsächlich durch die Funktionsweise ihres Gelenks.

In unserem Wasserpumpenzangen Test 2020 zeigen wir dir, warum die Wasserpumpenzange in jeden Werkzeugkasten gehört. Du erfährst außerdem alles was du beim Kauf einer Wasserpumpenzange beachten solltest. Am Ende dieses Beitrags wirst du nicht nur informiert, sondern auch zufrieden sein, da du beim Kauf nun alles richtig machen wirst.




Das Wichtigste in Kürze

  • Die Wasserpumpenzange dient zum Greifen, Lösen und Anziehen von Schraubgewinden, Muttern oder Muffen. Sie gehört mit zu den kompaktesten Zangen und ist bei  Profis und bei  Freizeit Handwerkern sehr beliebt.
  • Das Besondere an einer Wasserpumpenzange ist, dass man durch verstellbare Durchsteckgelenke das Maul der Zange auf verschiedene Werkstückgrößen anpassen kann.
  • Durch das Durchsteckgelenk wird der Zangenschenkel zweiseitig gefasst und kann auch unter Druck und Drehung nicht abrutschen. Es gibt  hier verschiedene Arten, Marken und Preise einer Wasserpumpenzange.

Wasserpumpenzange Test: Favoriten der Redaktion

Die beste Hightech Wasserpumpenzange

Die KNIPEX 87 02 250 SB Cobra mit schlanken Mehrkomponenten-Hüllen bringt hohe Stabilität mit in deinen Werkzeugkasten. Mit den Maßen 24.99 x 5.00 x 1.80 cm und einem Gewicht von 355.01 Gramm gehört diese Wasserpumpenzange zu den Durchschnittsgrößen der Zangen.

Die Einstellung geschieht per Knopfdruck direkt am Werkstück. Sie besitzt außerdem eine handfreundliche Griffstellung und sorgt für kraftsparendes Arbeiten. Sie ist selbstklemmend und außerdem rutschfest. Nicht umsonst ist diese Wasserpumpenzange der Firma Knipex der Bestseller auf Amazon.

[su_divider]

Die beste Wasserpumpenzange mit Schnelleinstellungsmechanismus

Die S&R Wasserpumpenzange mit Schnelleinstellungs-Mechanismus gehört mit 23.99 x 5.19 x 1.99 cm und 270 Gramm zu den robusteren Zangen. Sie ist aufgrund ihres Schnelleinstellungs-Mechanismus einhändig leicht zu bedienen und dennoch von guter Herstellungsqualität.

Diese Waserpumpenzange besitzt zudem doppelt ummantelte Griffe. So wird eine leichtere Kraftübertragung ermöglicht und zugleich ein guter Halt geboten. Wer also auf lange Dauer leicht und effizient arbeiten möchte, der liegt bei diesem Produkt richtig.

[su_divider]

Die beste Wasserpumpenzange mit schlanken Backen

Die Silverline PL22 Wasserpumpenzange misst 0.06 x 0.19 x 0.30 cm und gehört mit einem Gewicht von 0.39 Gramm zu den leichteren Wasserpumpenzangen. Sie besitzt eine Chrom-Vanadium-Stahlkonstruktion und einen Einrastmechanismus. Die Backen dieser Wasserpumpenzange sind gehärtet.

Mit ihrem schmalen Kopf mit bis zu sieben verschiedenen Einrastpositionen besitzt diese Wasserpumpenzange alles, was man zum Werken braucht. Besonders kleine verwinkelte Schrauben sind mit ihr leicht zu erreichen, weshalb wir diese günstige Wasserpumpenzange weiterempfehlen können.

[su_divider]

Kauf- und Bewertungskriterien für Wasserpumpenzangen

Bei Wasserpumpenzangen sollte man nicht nur auf den Preis, sondern auch auf ihre verschiedenen Kauf- und Bewertungskriterien achten.

Zusammengefasst handelt es sich bei der Wasserpumpenzange um folgende Kriterien:

Im Folgenden erläutern wir die Hauptkriterien, an denen man eine Wasserpumpenzange bewerten kann:

Größe

Die Größe einer Wasserpumpenzange spielt im Handwerk eine wichtige Rolle. Die verstellbare Zange sollte gut in der Hand liegen, sodass man einfach und schnell die gesuchten Schraubgewinde erreichen und verstellen kann.

[su_pullquote align=’right’ ] Eine Wasserpumpenzange sollte zu jedem Zeitpunkt gut in der Hand liegen. [/su_pullquote]

Grade bei Rohren kann es platzmäßig für den Handwerker sehr eng werden, weshalb die Größe des Werkzeugs an oberster Priorität steht. Wasserpumpenzangen sind bei verschiedenen Händlern in verschiedenen Größen zu erhalten.

Zusätzlich bieten sie verschiedene Maulgrößen, die in jeder Zange verschieden eingestellt werden können.

Gewicht

Dasselbe gilt für das Gewicht der Wasserpumpenzange. Sobald eine Wasserpumpenzange zu schwer wird, ist sie nicht mehr leicht in der Hand zu bedienen, sodass sie den Arbeitsauftrag behindern kann.

Im Allgemeinen wiegt eine Wasserpumpenzange zwischen 300 Gramm und 400 Gramm.

Wichtig zu erwähnen ist, dass auch das Gewicht mit der jeweiligen Größe der Wasserpumpenzange zusammenhängt. Bei einer größeren Wasserpumpenzange, die für ein größeres Werkstück verwendet werden soll, ist auch ein größeres Gewicht von Vorteil.

Sicherheit

Die Wasserpumpenzange sollte nicht nur stabil, sondern auch abgesichert sein.Bei ungesicherten Zangen ist die Wahrscheinlichkeit ziemlich hoch, dass Unfälle passieren können.

Schutz Vorteil
Stabilität Schützt vor Abbruch einer Wasserpumpenzange
Klemmschutz Schützt vor gequetschten Gliedern wie zum Beispiel den Fingern
Rutschfestigkeit Schützt vor dem Abrutschen der Hände an der Zange

Hier sind Wasserpumpenzangen, die einen Klemmschutz besitzen, klar im Vorteil.

Eine weitere Absicherung ist die Rutschfestigkeit des Griffs. Das Abrutschen des Zangengriffs ist nicht nur gefährlich, es führt auch zu Verzögerungen.

Simplizität

Die Wasserpumpenzange kann mit einem Druckknopf bedient werden. Sie kann aber auch selbstklemmend oder einrastend gebaut sein.

Viele Wasserpumpenzangen besitzen bereits eine Schnelleinstellung. Durch diese Schnelleinstellung kann der Handwerker einhändig die Schraube lösen oder festdrehen. Dadurch kann er mit Leichtigkeit defekte Rohre oder andere Werkstücke ersetzen.

Im Allgemeinen gilt: Je simpler die Wasserpumpenzange zu bedienen ist, desto gefragter ist sie auch.

[su_divider]

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Wasserpumpenzange kaufst

Bevor du nun eine Wasserpumpenzange kaufst, beantworten wir dir hier alle deine Fragen, die du dir zu diesem Thema stellst.

Was ist das Besondere an einer Wasserpumpenzange und welche Vorteile bietet sie?

Die Wasserpumpenzange ist wie die Rohrzange eine Greifzange. Die Besonderheit der Wasserpumpenzange ist, dass sie ein verstellbares Gleitgelenk besitzt und so die Maulweite auf viele verschiedene Größen einstellen kann. Somit kann man mit ihr unterschiedlich große Schrauben, Muttern oder Muffen einstellen oder ablösen.

wasserpumpenzange-test

Mit Wasserpumpenzangen kann man Werkstücke aller Art einfach erreichen. (Bildquelle: Tekton / unsplash)

Bedienbar ist die Wasserpumpenzange durch einen Knopf, den man zum Einstellen drücken kann. Sie kann aber auch selbst-einstellend sein, sodass man keinen Knopf benötigt.

Bei Handwerkern ist die Zangenart deshalb so beliebt, weil sie einfach zu bedienen ist und eine sehr große Leistung bringen kann. Sie ist stabil und bricht deshalb auch bei schweren Gewichten nicht auseinander.

Zudem ist die Wasserpumpenzange eine Multifunktionszange, sodass man sie für fast jedes Werkstück nutzen kann.

Welche Arten von Wasserpumpenzangen gibt es?

Die verschiedenen Wasserpumpenzangen Arten besitzen verschiedene Vor- und Nachteile.

Diese werden im Folgenden aufgeführt:

Wasserpumpenzange ohne Schutzbacken

Die Standard Wasserpumpenzange wird ohne glatte Backen angeboten. Dies sichert einen perfekten Halt am Werkstück. Der Bestandteil der Backen ist in der Regel Eisen oder verchromten Stahl.

Vorteile
  • Bietet einen sicheren Halt
  • Verchromter Stahl rostet nicht
Nachteile
  • Werkstücke werden leichter zerkratzt
  • Gefährlicher als Schutzbacken

Der Nachteil ist jedoch, dass das Werkstück leichter zerkratzt werden kann. Deshalb ist die Wasserpumpenzange mit glatten Backen in der Regel beliebter.

Wasserpumpenzange mit Schutzbacken

Die Wasserpumpenzange mit glatten Backen ist eine angepasste Version einer Wasserpumpenzange. Die Schonbacken bestehen meist aus Kunststoff oder ähnlich glatten Materialien.

Vorteile
  • Schonbacken schützen das Werkstück
  • Bei einem Unfall weniger gefährlich
Nachteile
  • Haftet weniger am Werkstück
  • Weniger zuverlässig

Hier liegt der Vorteil darin, dass man das zu bearbeitende Material nicht zerkratzt. Zusätzlich ist ein weiterer Vorteil, dass die Zange dadurch weniger gefährlich für den Nutzer wird.

Deshalb ist die Wasserpumpenzange mit glatten Backen sehr beliebt.

Für wen sind Wasserpumpenzangen geeignet?

Wasserpumpenzangen sind in der Handwerkskammer essenziell. Durch Wasserpumpenzangen können die Handwerker schnell und einfach Schrauben und Muttern jeglicher Art abmontieren und so effiziente Reparaturen durchführen.

Als Hobby-Heimwerker ist eine Wasserpumpenzange ebenfalls zu empfehlen.

[su_pullquote align=’right’ ] Als Hobby-Heimwerker ist eine Wasserpumpenzange ebenfalls zu empfehlen. [/su_pullquote]
Die Zange besitzt stets ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und kann über Jahre verwendet werden ohne ersetzt werden zu müssen.

Im Werkzeugkasten eines Handwerkers ist die Zangenart definitiv Pflicht. Wer gerne selbst repariert und ein paar Kosten sparen möchte, der macht beim Kauf einer Wasserpumpenzange alles richtig.

Schließlich ist für Hobbymechaniker zu Hause die kleine Wasserpumpenzange am besten geeignet.

Größere Wasserpumpenzangen sind eher für Flachmaterial und Verschraubungen im Profibereich geeignet, während Miniwasserpumpenzangen im Elektrobereich wiederzufinden sind.

Was kostet eine Wasserpumpenzange?

Preislich liegt die Tabelle meist zwischen 10€ und 20€.

Zum Vergleich zeigen wir hier die Durchschnittspreise verschiedener Zangenarten:

Art der Zange Preis
Wasserpumpenzange 10€ – 20€
Rohrzange 20€ – 40€
Flachzange 10€ – 20€
Gripzange 10€ – 20€

Der Preis kann von Marke zu Marke variieren.

Wie man in der Tabelle sehen kann, liegt die Wasserpumpenzange preislich nicht höher als die anderen Zangenarten.

Wo kann ich Wasserpumpenzangen kaufen?

Wasserpumpenzangen kann man in jedem Baumarkt käuflich erwerben. Online sind Wasserpumpenzangen auf Amazon und Ebay erhältlich.

  • Amazon
  • Ebay
  • Bauhaus
  • Hornbach
  • Knipex

Es macht preislich keinen Unterschied, ob man online oder vor Ort kauft. Dennoch empfehlen wir die Zange vor Ort zu kaufen. So kann man direkt prüfen, wie gut die Wasserpumpenzange in der Hand liegt und mit welcher Wasserpumpenzangenart man am Besten umgehen kann.

Wasserpumpenzangen werden außerdem in Sets verkauft, sodass man jede Größe zu Hause parat hat.

Wie reinige und pflege  ich eine Wasserpumpenzange?

Generell sollten Wasserpumpenzangen trocken gelagert werden. Stahl rostet nämlich, sobald er mit Wasser und Sauerstoff in Berührung gerät. Man wischt die Zange mit einem trockenen Lappen sauber.

wasserpumpenzange-test

Wasserpumpenzangen reinigt man mit einem Lappen und beschmiert sie mit einer Ölschicht. (Bildquelle: Tekton / unsplash)

Es empfiehlt es sich die Zange mit einer wasserfesten Schicht zu überziehen. Diese kann zum Beispiel ein Ölfilm, eine Lackschicht oder eine galvanisch aufgebrachte Schicht aus einem nicht rostenden Material wie Nickel oder Chrom sein.

Der einfachste Schutz ist der Ölfilm, da dieser sehr effizient auf glatten Flächen wirkt. Dieser nutzt sich jedoch ab und sollte deshalb regelmäßig erneuert werden.

Lackschichten nutzen sich ebenfalls sehr schnell ab, sind aber dennoch wirkungsvoll. Verchromte Wasserpumpenzangen sind ebenfalls erhältlich und sehr praktisch, wenn man regelmäßig in feuchten Bereichen arbeitet.

Wie verwende ich eine Wasserpumpenzange richtig?

Zuerst entscheidet man sich welche Art von Wasserpumpenzange man benötigt. Ist es eine empfindliche oder robuste Werkart? Welche Größe benötigt man für diese Werkart?

Sobald diese Fragen geklärt sind, kann man die Maulweite an der Zange einstellen, sodass man das Werkstück richtig greifen kann. In diesem Fall kann man die Backen durch wiederholendes Probieren öffnen und schließen bis es auf das zu bearbeitende Werkstück passt.

Bei Varianten mit Selbstklemmeffekt oder Druckknopf muss nach Herstelleranleitung die Fixierung zusätzlich gesichert werden.

Sobald man fertig ist, kann man die Zangenbacken nach Herstelleranleitung wieder voneinander lösen.

Bei Verschleiß sollte die Zange jedoch sofort ausgetauscht werden. Denn bei einer Abstumpfung einer solchen Zange ist diese nicht nur weniger greifsicher sondern erfordert ebenfalls mehr Kraft. Abgenutzte Rillen können ebenfalls die Präzision des Greifens und Bewegens verschlechtern.

Schärfen sollte man eine Wasserpumpenzange nicht, da dies die Geometrie der Zange verändern könnte.

Wie ist eine Wasserpumpenzange aufgebaut?

Wasserpumpenzangen bestehen meist aus korrosionsbeständigem, speziell gehärtetem Edelstahl. Ein weiteres Material für diese Zangen ist beispielsweise Gusseisen.

Die Griffe bestehen aus Stahl oder zusätzlich aus Kunststoffgummierung.

Am Ende der Zange befinden sich die Backen, die meist aus Eisen oder verchromten Stahl bestehen. Diese sind meist sehr gezackt, um einen guten Griff zu sichern. Dennoch verwenden viele gerne Kunststoff, um auch empfindlichere Gegenstände ohne Kratzer zu bearbeiten.

Was ist der Unterschied zwischen einer Wasserpumpenzange und einer Rohrzange?

Fälschlicher Weise bezeichnen viele Menschen die Wasserpumpenzange als Rohrzange. Es gibt jedoch zwischen den beiden Zangenarten wesentliche Unterschiede.

Bei der Rohrzange muss die Maulweite mit einer Rändelschraube am Hebelarm fest am Werkstück eingestellt werden. So ist das Arbeiten in unterschiedliche Drehrichtungen unmöglich.

Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass man den Druck, der auf die Zange ausgeübt wird, bei einer Wasserpumpenzange stets gut dosieren kann. Bei einer Rohrzange jedoch wird stets mit Maximaldruck gearbeitet.

Deshalb ist die Anwendung einer Rohrzange nur bei robusten Werkstücken zu empfehlen, während man die Wasserpumpenzange an jedem Werkstück anwenden kann.

Wie groß sind Wasserpumpenzangen in der Regel?

Wasserpumpenzangen sind in verschiedenen Größen erhältlich. 

[su_pullquote align=’right’ ] Die Standard Länge einer Wasserpumpenzange beträgt 300 Millimeter. [/su_pullquote]

Die Größe einer Wasserpumpenzange kann abhängig vom Werkstück variieren.

Aufgrund vieler verschiedener Einsatzbereiche mit vielen verschiedenen Stärken und Größen gibt es Wasserpumpenzangen in mehreren Größen zu erhalten. Von sehr kleinen bis zu sehr großen Zangen ist alles im Sortiment vorhanden.

So können die Längen auch von 100 Millimetern bis zu 400 Millimeter variieren.

[su_divider]

Fazit

Wasserpumpenzangen sind also vielfältig einsetzbar. Egal mit welcher Werkart man zu tun hat, die Wasserpumpenzange erreicht immer den richtigen Griff. Sie ist für jeden leicht bedienbar und somit nicht nur für das professionelle Handwerk, sondern auch für alle Heimhandwerker geeignet. Meist für weniger als 30€ kann man sich diese Preisleistungsstarke Zange erwerben.

Wer also im Handwerk alles richtig machen möchte, der besitzt eine Wasserpumpenzange in seinem oder ihrem Werkzeugkasten.

Bildquelle: stevanovicigor / gettyimages

Warum kannst du mir vertrauen?

Frank ist gelernter Bootsbauer. Er hat eine eigene kleine Werkstatt in seiner Garage in der er gerne seine Freizeit verbringt. Dort steht auch sein Heiligtum: seine Drehbank. Durch seinen Job und die Arbeit an seiner Drehbank kennt er sich bestens mit Holz und der Verarbeitung von diesem aus.