Zuletzt aktualisiert: 1. Juni 2022

Unsere Vorgehensweise

30Analysierte Produkte

42Stunden investiert

24Studien recherchiert

244Kommentare gesammelt

Eine Baumschere ist ein Handwerkzeug, das zum Schneiden von Ästen und Zweigen verwendet wird. Sie hat zwei Klingen, die zusammen eine X-Form bilden, mit der du auch dickere Stämme leicht durchschneiden kannst. Die Griffe von Astscheren können je nach Modell aus Holz oder Metall bestehen. Einige Modelle haben auch Gummigriffe, die bei Nässe oder bei längerem Gebrauch für zusätzlichen Komfort sorgen.




Rebschere: Bestseller & Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Baumscheren gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt einige verschiedene Arten von Baumscheren auf dem Markt. Die gebräuchlichste Art ist die Bypass-Schere mit zwei Klingen, die sich beim Schneiden durch die Pflanzen gegenseitig überlappen. Diese Art von Schere ist in der Regel haltbarer und kann dickere Äste verarbeiten als eine Amboss-Schere, aber sie ist nicht ganz so effizient beim Schneiden von kleineren Pflanzen wie Blumen oder Kräutern, weil du mit ihr mehrere Schnitte machen musst, anstatt nur einen einzigen. Es gibt sowohl manuelle als auch elektrische Amboss-Scheren, bei denen du die Griffe nach unten drückst, so dass sich die scharfen Metallbacken um die zu schneidende Pflanze schließen (ähnlich wie bei einer Schere). Sie eignen sich besser für kleine Arbeiten, bei denen es auf Präzision ankommt, z. B. wenn du Blumenstängel oder Kräuterblätter sauber abschneiden musst, sind aber nicht ideal, wenn du den ganzen Tag über schwere Gartenarbeit verrichten willst.

Die wichtigsten Faktoren, die eine gute Baumschere ausmachen, sind ihre Schärfe, Haltbarkeit und ihr Komfort. Scharfe Klingen erleichtern das Schneiden von Ästen, während haltbare Klingen länger halten, ohne leicht beschädigt zu werden. Auch der Komfort ist wichtig, da du die Schere beim Schneiden über einen längeren Zeitraum hinweg benutzen wirst.

Wer sollte eine Baumschere benutzen?

Eine Baumschere ist ideal für alle, die ihre Pflanzen und Bäume in Form halten wollen. Sie ist auch eine gute Wahl, wenn du unter Arthritis oder einer anderen Erkrankung leidest, die es schwierig macht, Handwerkzeuge wie Astscheren, Sägen oder Äxte zu benutzen. Wenn du nicht die Kraft einer Axt brauchst, aber trotzdem etwas mit mehr Hebelwirkung als eine Schere haben möchtest, könnte eine Baumschere deine beste Wahl sein.

Nach welchen Kriterien solltest du eine Baumschere kaufen?

Die Auswahl einer Baumschere sollte vom Benutzer abhängen. Manche Menschen bevorzugen schwere Scheren, mit denen sie dicke Äste durchschneiden können, während andere vielleicht etwas Leichteres brauchen, das für die alltäglichen Aufgaben leicht zu handhaben ist. Es ist wichtig, dass du deine Bedürfnisse abschätzt, bevor du etwas kaufst. Wenn möglich, solltest du verschiedene Modelle oder Marken ausprobieren, um herauszufinden, welche Schere für dich persönlich am besten geeignet ist. Denk daran, dass es immer besser ist, wenn du testen kannst, wie bequem sie sich anfühlen, wenn du sie benutzt, damit du deinen Kauf später nicht bereust, nachdem du unnötig Geld ausgegeben hast.

Du solltest auf das Material und das Gewicht einer Baumschere achten. So stellst du sicher, dass du ein langlebiges Produkt erhältst. Überprüfe außerdem, ob sie rostfrei und wetterfest ist, damit dein Werkzeug auch unter rauen Bedingungen länger hält.

Was sind die Vor- und Nachteile einer Baumschere?

Vorteile

Die Gartenschere ist das gebräuchlichste Gartenwerkzeug. Sie kann für eine Vielzahl von Aufgaben eingesetzt werden, z. B. zum Beschneiden von Bäumen und Sträuchern, zum Abschneiden von Blumen oder zum Beschneiden kleiner Äste von Zimmerpflanzen. Es gibt auch eine Version mit verlängerter Reichweite, mit der du hoch in die Äste von Bäumen gelangen kannst, ohne auf eine Leiter steigen zu müssen. Die Klingen dieser Werkzeuge gibt es in verschiedenen Größen, je nachdem, welche Art von Ast sie mit minimalem Kraftaufwand durchschneiden können. Einige haben Griffe aus Holz, während andere mit ergonomischen Kunststoffgriffen ausgestattet sind, die bequem in der Hand liegen, wenn du den ganzen Tag in deinem Garten arbeitest.

Nachteile

Der größte Nachteil einer Baumschere ist, dass sie für Menschen mit Arthritis oder Gelenkschmerzen schwer zu handhaben ist. Außerdem erfordert sie mehr Kraft als andere Werkzeuge und ist nicht so effektiv beim Schneiden dicker Äste.

Kaufberatung: Was du zum Thema Rebschere wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • Gardena
  • FELCO
  • GRÜNTEK

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Rebschere-Produkt in unserem Test kostet rund 10 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 742 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Rebschere-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke gonicc, welches bis heute insgesamt 12436-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke gonicc mit derzeit 4.8/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte