Willkommen bei unserem großen Kreuzlinienlaser Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Kreuzlinienlaser. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Kreuzlinienlaser zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Kreuzlinienlaser kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Kreuzlinienlaser ermöglichen dir schnelle Arbeiten im Innen- und Trockenbau und ersparen dir das Hantieren mit einer Wasserwaage oder Schlagschnur.
  • Prinzipiell sind Kreuzlinienlaser mit und ohne Zusatzfunktionen erhältlich. Diese können dir große Vorteile bringen und deinen Anwendungsbereich erweitern, sind aber nicht unbedingt erforderlich und sagen auch nichts über die Qualität des Geräts aus.
  • Weitere Zusatzfunktionen sind zum Beispiel Neigungsfunktion, Lotfunktion oder Pulse Modus. Während dir Erstere das Arbeiten in der Diagonalen ermöglicht, kannst du mit der Lotfunktion Punkte lotrecht vom Boden auf die Decke projizieren. Der Pulse Modus ermöglicht dir eine bessere Sicht der Laserlinien.

Kreuzlinienlaser Test: Das Ranking

Platz 1: BOSCH „GLL 3-80 P“ Kreuzlinienlaser

Obwohl der BOSCH „GLL 3-80 P“ keine Zusatzfunktionen besitzt, liegt er mit seiner Standard-Ausstattung im überdurchschnittlichen Bereich. Seine Präzision und auch der Lieferumfang zeigen deutlich, warum seine Rezension so herausragend ausfällt.

Redaktionelle Einschätzung

Zusatzfunktion / Zubehör / Anwendungsbereich

Der BOSCH „GLL 3-80 P“ Kreuzlinienlaser hat keine Zusatzfunktionen, dafür wird er mit Laserzieltafel, Schutztasche, Halterung zum Montieren des Geräts und L-Boxx geliefert. Er wird mit 4 AA-Batterien betrieben und hat eine Laufzeit von 18 Stunden.

Da er, wie die meisten Linienlaser, im Außenbereich nur eingeschränkt genutzt werden kann, liegt sein Anwendungsbereich hauptsächlich im Innenbau.

Gewicht / Maße / Farbe / Laserstrahl: Färbung und Reichweite

Außerdem gehört der BOSCH „GLL 3-80 P“ zu den schweren Kreuzlinienlasern, denn er wiegt 762 g. Seine Maße sind hingegen im Vergleich sehr klein 15,9 x 7,5 x 14,1 cm. Der BOSCH „GLL 3-80 P“ gehört nicht zur „grünen Serie“ und erscheint daher in der Färbung blau-schwarz.

Sein Laserstrahl ist rot und besitzt eine unglaubliche Reichweite von 20 m. Damit gehört er zu den besseren Geräten.

Nivellierungsbereich / Genauigkeit

Auch die Genauigkeit spricht für den BOSCH „GLL 3-80 P“, denn diese beträgt bemerkenswerte +/- 0.2 mm. Das bedeutet, dass der BOSCH „GLL 3-80 P“ bei einer Entfernung von 10 m auf 0,2 mm genau arbeiten kann.

Kundenbewertungen
Ungefähr 91% der Rezensenten im Internet bewerten den BOSCH „GLL 3-80 P“ Kreuzlinienlaser positiv. In diese Kategorie fallen Bewertungen mit 4 oder 5 Sternen.

Bei diesen werden vor allem folgende Punkte hervorgehoben:

  • Die lange Laufzeit der Batterien
  • Die akkurate Genauigkeit
  • Das gute Zubehör
  • Die hochwertige Verarbeitung

Die Laufzeit eines Kreuzlasers ist von großer Bedeutung, weswegen eine positive Kritik in diesem Fall sehr relevant ist. Obwohl der BOSCH „GLL 3-80 P“ „bloß“ mit einer Laufzeit von 18 Stunden angegeben ist, scheint diese für viele Rezensenten ausreichend und zufriedenstellend zu sein.

Wichtig ist außerdem die Genauigkeit des Geräts. Diese wird von Rezensierenden als äußerst akkurat bezeichnet und konnte selbst auf einer Distanz von 30 m lediglich eine Abweichung von maximal 5 mm aufweisen.

Der stattliche Lieferumfang sowie die hochwertige Verarbeitung des Produkts kann, zusätzlich zu den bereits erwähnten Punkten, auf eine rentable Investition schließen.

Keiner der Rezensenten bewerteten den BOSCH „GLL 3-80 P“ Kreuzlinienlaser mit 1 oder 2 Sternen. Folgende Kritikpunkte fanden dennoch Erwähnung:

  • Fehlerquote der manuellen Nivellierung
  • Die schwache Sichtbarkeit der Laserlinien
  • Der hohe Preis

Kritisiert wurde die mühsame Feinjustierung bei manueller Nivellierung. Diese würde mit viel Arbeit verbunden sein und nichtsdestotrotz eine Fehlerquote mit sich tragen. Hierbei handelt es sich allerdings um eine allgemeine Problematik der manuellen Nivellierung; ein Grund, warum Produkte mit ausschließlich manuellener Nivellierung vom Markt geschaffen wurden.

In zu hellen Räumen beziehungsweise im Außenbereich sind die Laserlinien des BOSCH „GLL 3-80 P“ kaum sichtbar. Laut anderer Rezensenten bietet jedoch die Verwendung einer Laserbrille eine Verbesserung dieser Schwierigkeit.

Beim BOSCH „GLL 3-80 P“ handelt es sich definitiv um ein Produkt der höheren Preisklasse. Dennoch bestätigen Rezensierende, dass der Preis des Kreuzlinienlasers aufgrund dessen hoher Qualität lohnend ist.

“FAQ”
Ist es möglich, das Gerät auch im Außenbereich zu nutzen?

Ja. Bei Sonnenschein hilft es jedoch, mit einer zusätzlichen Laserbrille zu arbeiten.

Nimmt die Dicke der Laserlinie mit der Entfernung stark zu?

Im Innenbereich kannst du den Kreuzlinienlaser bis ungefähr 15 bis 20 m verwenden, ohne dass sich die Linienbreite groß ändert. Bei 25 m erreicht die Linie allerdings schon eine Breite von 4 bis 6 mm.

Platz 2: Skil Kreuz-Linienlaser LL0511

Der Skil Kreuz-Linienlaser LL0511 ist keine normale Laser-Wasserwaage. Sie fällt optisch völlig auf, im Gegensatz zu den anderen Wasserwaagen. Ein hilfreiches High-End-Gerät für den alltäglichen Gebrauch.

Redaktionelle Einschätzung
Der Skil Kreuz-Linienlaser projiziert dir mit dem Laser eine Linie an eine Wand. Das Gerät besitzt zwei Laser und ist kombinierbar mit einem vertikalen Laser und einem horizontalen Laser. Du kannst damit Bilder perfekt ausrichten aber auch zum Markieren von parallelen Bohrlöchern.

Die Messgenauigkeit beträgt 5 mm. Der Laser kann sich selbst nivellieren. Jedoch stößt es bei einem Neigungswinkel von 4 Grad an seine Grenzen. Die LED-Anzeige zeigt dir im Nivelliermodus eine Sichtbarkeit von bis zu 10 m an.

Gewicht / Maße

Der Skil Kreuz-Linienlaser LL0511 hat eine Maße von 26,2 x 12,4 x 8,8 cm. Er ist recht kompakt und kann mit einer Halterung befestigt werden. Das Gewicht bei dem Linien-Laser beträgt 680g.

Libellen Anzahl / Vertikale und horizontale Libelle

Dieser Typ von einer Wasserwaage besitzt keine Libelle.

Stabiles Material / Batterien

Diese Laser-Wasserwaage hat eine kompakte und feste Bauweise. Durch seinen Umfang ist es leicht und handlich. Das Gerät erfordert zwei Batterien in der Größe AA zu 1,5 Volt. Batterien kannst du von Alkaline verwenden, jedoch nicht zwingend notwendig. Du kannst stattdessen auch auf andere Hersteller verwenden. Bei vollen Einsatz geht die Batteriedauer bis ca. 15 h. Im Gegensatz zu anderen Laser-Wasserwaagen sind hier auch nur zwei Batterien erforderlich.

Display beleuchtet / Laser mit Funktionen

Diese Laser-Wasserwaage hat durch ihre spezielle Form kein Display vorhanden. Den Laser mit Funktionen habe ich dir oben beschrieben.

Kundenbewertungen
Zurzeit wird der Skil Kreuz-Linienlaser LL0511 von run 95 % aller Rezensenten positiv bewertet. Diese geben dem Gerät hauptsächlich eine fünf Sterne und vier Sterne Wertung.

Positiv hervorzuheben sind:

  • Leuchtstarker Laser
  • Hohe Genauigkeit
  • Schnelle Ausrichtung
  • Selbstnivellierend

An dieser Stelle möchte ich die hohe Genauigkeit des Lasers sowie die Selbstnivellierung loben. Diese sollten dir bei der Arbeit einen Mehrwert bieten und bist schnell fertig. Bei den anderen Punkten handelt es sich um typische Stärken eines solchen Modells.

Negativ, also mit einem oder mit zwei Sternen, wird das Gerät aktuell von rund 4 % aller Rezensionen bewertet.

 Diese beanstanden folgende Punkte:

  • Laser nur in Innenräumen brauchbar
  • Bei größeren Entfernungen werden Laser-Linien größer

Diese Kriterien treffen auf vereinzelte Geräte zu, bei denen außen gemessen wurde. Ein anderer Punkt für die schlechte Bewertung wäre eine falsche Justierung des Lasers.

“FAQ”
Ist der Kreuz-Linienlaser auch mit einem Stativ zu verwenden?

Man kann den Kreuz-Linienlaser auch an einem Stativ befestigen.

Kann man dieses Gerät auch im Außenbereich nutzen?

Der Linien-Laser lässt sich auch im Außenbereich nutzen. Jedoch bei starker Sonneneinstrahlung siehst du den Laser kaum.

Ist die Reflektion des Lasers gefährlich?

Die Reflektion ist harmlos. Du darfst aber nicht in die Quelle des Lasers hineinschauen.

Platz 3: BOSCH „PCL 20“ Kreuzlinienlaser

BOSCH gehört zu einer der bekanntesten und bedeutendsten Marken in der Werkzeug Industrie. Auch im Bereich der Kreuzlinienlaser sind sie erfolgreich vertreten, wie der BOSCH „PCL 20“ zeigt. Mit seiner zusätzlichen Lotfunktion, seinem Zubehör und der langen Laufzeit bietet er seinen Kunden ein zufriedenstellendes Produkt.

Redaktionelle Einschätzung

Zusatzfunktion / Zubehör / Anwendungsbereich

Beim BOSCH „PCL 20“ Kreuzlaser ist eine inbegriffene Lotfunktion enthalten. Diese ermöglicht dir Punkte vom Boden lotrecht auf die Decke zu projizieren, was zum Beispiel beim Anbringen von Deckenlampen genutzt wird.

Zum Zubehör gehört eine Tasche, ein Stativ und eine Wandhalterung. Ersteres erlaubt dir einen sicheren Transport deines Kreuzlinienlasers, wohingegen die letzteren beiden Gegenstände deine Arbeit erleichtern und erweitern.

Zusätzlich dazu werden die notwendigen 4 AA-Batterien mitgeliefert. Der BOSCH „PCL 20“ Kreuzlinienlaser zeichnet sich durch seine erstaunliche Laufzeit von 40 Stunden aus. Ein Kriterium, dass sich fraglos als Kaufgrund auszeichnet.

Sein Anwendungsbereich beschränkt sich hauptsächlich auf den Innenausbau.

Gewicht / Maße / Farbe / Laserstrahl: Färbung und Reichweite

Mit seinem Gewicht von 481 g und den Maßen von 6,7 x 12,3 x 11 cm, zählt der BOSCH „PCL 20“ – hinsichtlich der Leichtigkeit seiner Handhabung – zur guten Mittelklasse. Das Design ist in den klassischen Bosch-Farben grün-schwarz-silber gehalten, da er zur sogenannten „grünen Serie“ gehört.

Der Laserstrahl des Kreuzlasers ist rot und er besitzt eine Reichweite von 10 m. Hierbei handelt es sich abermals um die minimale Entfernung, die beim Kauf eines Linienlasers in Frage kommt.

Nivellierungsbereich / Genauigkeit

Der BOSCH „PCL 20“ hat, wie die meisten Kreuzlinienlaser, einen Nivellierungsbereich von +/- 4°. Seine Genauigkeit beschränkt sich auf einen Bereich von +/- 0.5 mm, was sehr empfehlenswert ist.

Kundenbewertungen
Ungefähr 83% der Rezensenten im Internet bewerten den BOSCH „PCL 20“ Kreuzlinienlaser positiv. In diese Kategorie fallen Bewertungen mit 4 oder 5 Sternen.

Bei diesen werden vor allem folgende Punkte hervorgehoben:

  • Die zusätzliche Lotfunktion
  • Die einfache Handhabung
  • Das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Der gute Service von BOSCH
  • Die zufriedenstellende Qualität für Alltagsbedarf

Hervorgehoben wird die Lotfunktion des BOSCH „PCL 20“. Diese erweitert den Anwendungsbereich des Kreuzlinienlasers enorm und ist laut Rezensenten nicht mehr wegzudenken. Auch die einfache Handhabung wird bekräftigt, wobei diese ein typisches Merkmal eines Linienlasers ist und daher für dich keine große Relevanz als Kaufkriterium besitzt.

Der gute Service von BOSCH sowie das angemessene Preis-Leistungs-Verhältnis könnten für dich hingegen interessanter sein. BOSCH ist, wie wohl jeder weiß, eine renommierte Marke und legt sehr großen Wert auf Kundenzufriedenheit.

In vielen Fällen konnten defekte Geräte einfach umgetauscht und ersetzt werden. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei gegebenen Zusatzfunktionen sowie Lieferumfang ein bedeutsamer Kaufgrund.

Für den Alltagsbedarf als Heimwerker wird das Produkt in jedem Fall als ausreichend und zufriedenstellend bewertet.

In etwa 11% der Rezensenten bewerten den BOSCH „PCL 20“ Kreuzlinienlaser negativ, also mit 1 oder 2 Sternen.

Dabei tauchten bisher folgende Kritikpunkte auf:

  • Die Dicke der Laserlinien
  • Die schnelle Abnutzung des Geräts
  • Die mangelnde Höhenverstellung des Stativs
  • Die beschränkte Nutzung bei Tageslicht

Rezensenten bemängelten die ansteigende Dicke der Linien nach geringer Distanz. Der BOSCH „PCL 20“ ist daher nur bis 5 m nutzbar, da er bereits ab 7 mm eine Breite von 1 cm aufweist.

Einer der Rezensenten hatte das Problem, dass der BOSCH „PCL 20“ bereits nach Jahren defekt war, ohne dass er diesen übermäßig genutzt hätte. Hierbei kann es sich allerdings auch um einen Einzelfall handeln.

Auch das Stativ wurde kritisiert, denn dieses besitzt nur eine mangelnde Höhenverstellung und kann nicht präzise eingestellt werden. So ist es unter anderem nur möglich Zentimeter-Sprünge zu machen und keine exakte Höhe zu verwenden.

Selbst der BOSCH „PCL 20“ kann nur eingeschränkt bei ungünstigen Lichtverhältnissen eingesetzt werden. Hierbei kommt allerdings dazu, dass einige Rezensenten sogar im Innenbereich Probleme mit der Sichtbarkeit hatten. Bei Verdunklung des Raumes kann die Anwendung allerdings ohne Schwierigkeiten garantiert werden.

“FAQ”
Ist die Lotfunktion auch zwischen zwei parallelen Wänden möglich?

Nein. Die Lotfunktion ist nur senkrecht möglich. Das bedeutet ausschließlich eine Projektion von Boden zur Decke.

Kann ich den Kreuzlaser auch im Außenbereich einsetzen?

Das ist von den Lichtverhältnissen abhängig. In der Regel ist die Benutzung im Außenbereich eher beschränkt möglich.

Ist es möglich, ein normales Kamerastativ für dieses Gerät zu verwenden?

Ja. Der Laser verfügt über ein reguläres 1/4″-Gewinde.

Kann ich mit dem BOSCH „PCL 20“ auch vertikale Linien an die Wand projizieren?

Ja, das ist möglich.

Platz 4: Tacklife „SC L01“ Kreuzlinienlaser

Der Tacklife „SC L01“ befindet sich in der unteren Preisklasse, weswegen er sich vor allem durch sein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis definiert. Es mag sich hierbei nicht um ein Profi-Gerät handeln, für einen Heimwerker bietet sich das Produkt allerdings definitiv an.

Redaktionelle Einschätzung

Zusatzfunktion / Zubehör / Anwendungsbereich

Der Tacklife „SC L01“ verfügt über eine inkludierte Neigungsfunktion und wird beim Kauf mit Klammer und Tasche geliefert. Das bietet dir die Option, den Linienlaser an unterschiedlichen Objekten anzubringen und in den jeweils benötigten Winkel zu positionieren. Zur Inbetriebnahme benötigt er 2 AA-Batterien, die der Lieferung beigefügt sind.

Seine Anwendung findet hauptsächlich im Innenbereich statt, da er wie die meisten Kreuzlaser bei ungünstigen Lichtverhältnissen nur beschränkt eingesetzt werden kann.

Gewicht / Maße / Farbe / Laserstrahl: Färbung und Reichweite

Der Tacklife „SC L01“ ist mit seinen Maßen von 7,5 x 6,4 x 7,5 cm zwar nicht sonderlich groß, wiegt allerdings für sein Format mit 621 g erstaunlich viel. Er kommt in der Farbe orange-schwarz.

Seinem Laserstrahl können keine herausragenden Eigenschaften entnommen werden. Dieser hat eine standardisierte rote Färbung und erreicht eine Distanz von 10 m.

Nivellierungsbereich / Genauigkeit

Zwar beträgt sein Nivellierungsbereich die klassischen +/- 4°, seine Genauigkeit könnte dir jedoch bei einer Kaufentscheidung behilflich sein. Diese beträgt sagenhafte +/- 4.5 mm. Falls du mit diesem Begriff nichts anfangen kannst, folgt hier die Erklärung: die Genauigkeit eines Kreuzlinienlasers gibt an, auf wie viele mm genau er bei einem Abstand von 10 m arbeitet.

Da sind 4,5 mm ganz schön viel, meinst du? Damit hast du absolut Recht! Mit seiner Genauigkeit von 4,5 mm gehört der Tacklife „SC L01“ zur unteren Klasse der verfügbaren Kreuzlinienlaser und bietet somit einen ausschlaggebenden Grund, dieses Gerät nicht zu kaufen.

Kundenbewertungen
Ungefähr 94% der Rezensenten im Internet bewerten den Tacklife „SC L01“ Kreuzlaser positiv. In diese Kategorie fallen Bewertungen mit 4 oder 5 Sternen.

Bei diesen werden vor allem folgende Punkte hervorgehoben:

  • Die Breite der Laserlinien
  • Die Sichtbarkeit der Laserlinien
  • Die inkludierte Klammer
  • Die qualitative und robuste Verarbeitung
  • Das gute Preis-Leistungs-Verhältnis

Der Tacklife „SC L01“ punktet mit seiner geringen Veränderung der Laserlinien-Breite, die auf 8,5 m Entfernung lediglich eine Dicke von 2 bis 3 mm aufweist. Bei Tageslicht sind die Linien außerdem locker bis 15 m sichtbar. Auf dieser Distanz beträgt die Laserbreite allerdings bereits 4 mm.

Als weiteres positives Kriterium wird die inkludierte Klammer betont. Diese ist vielseitig einsetzbar und erweitert den Anwendungsbereich des Linienlasers.

Durch seine qualitative und robuste Verarbeitung, seiner Zusatzfunktion und den bereits erwähnten Produkteigenschaften, bietet der Tacklife „SC L01“ ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis für Heimwerker.

In etwa 6% der Rezensenten bewerten den Tacklife „SC L01“ Kreuzlinienlaser negativ, also mit 1 oder 2 Sternen.

Dabei tauchten bisher folgende Kritikpunkte auf:

  • Die eingeschränkte Nutzung bei direkter Sonneneinstrahlung
  • Die ausschließliche Verwendung als Heimwerker
  • Die unverständliche Bedienungsanleitung

Kritisiert wurde am Tacklife „SC L01“ vor allem, dass er bei direkter Sonneneinstrahlung nicht einsetzbar ist. Im Außenbereich bietet er sich daher nicht an; innen kannst du dir durch Verdunklung des Raumes Abhilfe schaffen.

Das Produkt ist lediglich für Heimwerker geeignet, was allerdings durch seinen Preis gerechtfertigt ist. Außerdem wurde die schlechte Bedienungsanleitung bemängelt, die scheinbar durch eine Software übersetzt wurde. Das macht die Anleitung etwas unverständlich.

“FAQ”
Kann ich mit dem Laser auch an der Decke arbeiten?

Nur bedingt. Der Baulaser kann sich nur in der Horizontalen selbst nivellieren. Deckenarbeiten sind somit nur bei manueller Nivellierung möglich (was zu einer höheren Fehlerwahrscheinlichkeit führen kann).

Enthält der Tacklife „SC L01“ ein Stativgewinde?

Ja. Dabei handelt es sich um ein 1/4″-Gewinde.

Schaltet sich das Gerät nach einer Zeit automatisch aus?

Nein. Der Kreuzlinienlaser bleibt solange in Betrieb, bis die Batterien leer sind oder er manuell ausgeschalten wird.

Ist es möglich vertikale und horizontale Linien separat zu schalten?

Nein. Bei diesem Gerät lässt sich nur ein Linienkreuz projizieren.

Platz 5: Makita „SK102Z“ Kreuzlinienlaser

Der Makita „SK102Z“ Kreuzlinienlaser definiert sich durch sein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, dass er durch seine Leistung und seine Zusatzfunktionen erhält. In Punkto Genauigkeit ist er einer der führenden Linienlaser am Markt.

Redaktionelle Einschätzung

Zusatzfunktion / Zubehör / Anwendungsbereich

Der Makita „SK102Z“ verfügt über einen Pulse Modus, der die Sichtbarkeit der Laserstrahlen verbessert. Zu seinem beigelegten Zubehör gehören eine Tasche, eine magnetische Wandhalterung und eine Zieltafel. Der Kreuzlaser verfügt über eine Laufzeit von 11 Stunden, wofür er 3 AA-Batterien benötigt, welche ebenfalls mitgeliefert werden.

Sein Anwendungsbereich befindet sich vor allem im Innern.

Gewicht / Maße / Farbe / Laserstrahl: Färbung und Reichweite

Aufgrund seines Gewichts von 699 g und seinen Maßen von 49 x 49 x 49 cm, entspricht der Makita „SK102Z“ eher einem schweren Kreuzlinienlaser. Seine Hülle ist schwarz-blau gefärbt.

Der Laserstrahl ist, wie bei den meisten Linienlasern, rot. Er verfügt über eine Reichweite von 15 m, was die empfehlenswerte Entfernung ist.

Nivellierungsbereich / Genauigkeit

Da sich sein Nivellierungsbereich standardisiert im Bereich von  +/- 4° befindet, bietet sich dieser nicht als Kaufgrund. Seine Genauigkeit von +/- 0.3 mm hingegen ist überdurchschnittlich gut, wodurch der  Makita „SK102Z“ definitiv Punkte bei der Redaktion sammelt.

Kundenbewertungen
Ungefähr 86% der Rezensenten im Internet bewerten den Makita „SK102Z“ Kreuzlinienlaser positiv. In diese Kategorie fallen Bewertungen mit 4 oder 5 Sternen.

Bei diesen werden vor allem folgende Punkte hervorgehoben:

  • Die vielseitig einsetzbare Wandhalterung
  • Der zusätzliche Pulse Modus
  • Die gute Sichtbarkeit der Laserstrahlen
  • Die Gummihülle des Geräts
  • Das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Die Möglichkeit schneller zu arbeiten

Die mitgelieferte Wandhalterung wird von verschiedenen Rezensenten besonders hervorgehoben. Diese ist vielseitig einsetzbar und erleichtert die Arbeit um einiges.

Der zusätzliche Pulse Modus des Gerätes verstärkt nicht nur die Sichtbarkeit der Laserlinien, sondern spart nebenbei noch Akku. Dieser Punkt ist vor allem bei der geringen Laufzeit des Makita „SK102Z“ von Relevanz!

Schon ohne Zubehör sind jedoch die Laserstrahlen gut sichtbar, weswegen eine zusätzliche Laserbrille nicht notwendig ist. Schaden kann sie selbstverständlich trotzdem nicht.

Auch die Verarbeitung des Kreuzlinienlasers wird gelobt, denn diese besitzt eine Gummihülle, die das Gerät vor Stoß-Schäden schützt. Aufgrund der herausragenden Qualität des Produkts und des Lieferumfangs stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis auch definitiv.

Der Kreuzlinienlaser ermöglicht eine schnellere und unkompliziertere Arbeit als die Wasserwaage. Das ist jedoch auch kein Kriterium, das speziell auf den Makita „SK102Z“ zutrifft.

In etwa 10% der Rezensenten bewerten den Makita „SK102Z“ Kreuzlinienlaser negativ, also mit 1 oder 2 Sternen.

Dabei tauchten bisher folgende Kritikpunkte auf:

  • Die eingeschränkte Nutzung im Außenbereich
  • Die schnelle Abnutzung des Stativgewindes
  • Das schwache Batteriefach

Im Außenbereich lässt sich der Makita „SK102Z“ nur bei bedecktem Himmel nutzen. Dass es sich hierbei um eine allgemeine Schwäche der meisten Kreuzlinienlaser handelt, ist allerdings bereits bekannt.

Ein wichtigeres Kriterium ist hingegen die Beschaffenheit und Qualität der Verarbeitung. Kritisiert wurde hierbei die schnelle Abnutzung des Stativgewindes, das nach kürzester Zeit nicht mehr nutzbar war. Ein weiterer Punkt, der von mehreren Rezensenten Erwähnung fand, ist die Schwäche des Batteriefachs.

Dieses bricht leicht ab, wodurch eine Verwendung des Kreuzlinienlasers nicht mehr möglich ist. Die Batterien selbst bleiben zwar im Fach, durch die fehlende Klappe kann allerdings nicht mehr der nötige Druck auf die Energieversorgung des Geräts ausgeübt werden.

“FAQ”
Kann ich den Laser auch im Außenbereich anwenden?

Die Arbeit im Außenbereich ist – je nach Lichtverhältnissen – gewöhnlich mit Problemen verbunden. Mit dem entsprechenden Empfänger können allerdings die Reichweite und somit auch die Arbeitsmöglichkeiten erhöht werden.

Ist es möglich, ein gewöhnliches Stativ für diesen Kreuzlaser zu verwenden?

Ja. Da der Makita „SK102Z“ über ein 1/4“- Gewinde verfügt, kannst du ein ganz normales Stativ benutzen.

Kann ich mit dem Kreuzlinienlaser eine Linie an die Decke projizieren?

Da die vertikale Linie über die Decke läuft, ist das möglich.

Platz 6: Makita „SK104Z“ Kreuzlinienlaser

Gute Qualität bedeutet nicht, möglichst viele Zusatzfunktionen zu besitzen. Genauso verhält es sich mit dem Makita „SK104Z“. Was ihm an Goodies fehlt, macht er durch seine Präzision und Leistungsstärke wett. Der Makita „SK104Z“ ist ein Kreuzlinienlaser, der auch von Profis verwendet werden kann.

Redaktionelle Einschätzung

Zusatzfunktion / Zubehör / Anwendungsbereich

Auf den ersten Blick mag der Makita „SK104Z“ etwas dürftig wirken: Er besitzt keine Zusatzfunktionen, seine Laufzeit beträgt lediglich 8 Stunden und der Preis ist ebenfalls gewaltig. Bei zweiter Betrachtung liegen seine Stärken allerdings in anderen Bereichen.

Apropos Bereiche, denn das führt uns gleich zu einem jener Punkte: Im Gegensatz zu anderen Kreuzlinienlasern ist der Makita „SK104Z“ auch für die Anwendung im Außenbereich geeignet! Solltest du also mit der Renovierung und/oder dem Bau deiner Hauswände beschäftigt sein, könnte der Makita „SK104Z“ das richtige Produkt für dich sein!

Zu seinem Zubehör gehören eine Zieltafel, eine magnetische Halterung mit 3/8″ – 1/4″ Adapter und eine Transporttasche. Für die Inbetriebnahme benötigt er 3 AA-Batterien.

Gewicht / Maße / Farbe / Laserstrahl: Färbung und Reichweite

Mit seinem Gewicht von 472 g gehört er in die Mittelklasse der Kreuzlinienlaser. Auch durch seine Maße (12,2 x 22,1 x 14,2 cm) gilt er als handliches Gerät. Der Makita „SK104Z“ kommt in der Färbung türkis-schwarz.

Die Farbe seines Laserstrahls ist ein gewöhnliches Rot. Seine Reichweite hingegen beträgt bereits 15 m.

Nivellierungsbereich / Genauigkeit

Auch der Nivellierungsbereich befindet sich in den üblichen +/- 4°. Mit seiner Genauigkeit von +/- 3 mm zählt der Makita „SK104Z“ allerdings eher zu den schlechteren Geräten.

Kundenbewertungen
Ungefähr 95% der Rezensenten im Internet bewerten den Makita „SK104Z“ Kreuzlaser positiv. In diese Kategorie fallen Bewertungen mit 4 oder 5 Sternen.

Bei diesen werden vor allem folgende Punkte hervorgehoben:

  • Die einwandfreie Anwendung im Innenbereich
  • Die Nutzung im Außenbereich
  • Die Leistungsstärke
  • Die ausgezeichnete Qualität
  • Das robuste Gehäuse
  • Die Eignung für professionelle Handwerker

Besonders akzentuiert wurde die tadellose Anwendungsmöglichkeit im Innenbereich, sowie die funktionierende Nutzung im Außenbereich bis 5 m. Dabei spielten die Lichtverhältnisse keine Rolle. Die meisten Kreuzlinienlaser finden ihre große Schwäche in der Sichtbarkeit der Laserlinien. Dass sich der Makita „SK104Z“ davon abhebt, erscheint unserer Redaktion als zulänglicher Kaufgrund.

Der Makita „SK104Z“ besitzt zwar keine Zusatzfunktionen, punktet allerdings mit seiner Leistungsstärke, Qualität und der Verarbeitung seines Gehäuses. Rezensenten beschreiben den Makita „SK104Z“ als Gerät, das auch von professionellen Handwerken genutzt werden kann. Aufgrund seiner Eigenschaften gibt es auch nichts an seinem etwas erhöhten Preis auszusetzen.

In etwa 5% der Rezensenten bewerten den Makita „SK104Z“ Linienlaser negativ, also mit 1 oder 2 Sternen.

Dabei tauchten bisher folgende Kritikpunkte auf:

  • Die Genauigkeit auf hohe Distanzen
  • Die Qualität der Tasche

Dass sich die Genauigkeit mit der zunehmenden Distanz verringert, ist beim Kreuzlinienlaser abzusehen. Beim Makita „SK104Z“ wurde kritisiert, dass auf 15 m eine Genauigkeit von 1 cm festgestellt werden konnte.

Das bedeutet, dass die Laserstrahlen auf besagter Entfernung eine Abweichung von 1 cm aufweisen können, was prinzipiell eine ganze Menge ist. Mit einem externen Handempfänger ist es dir jedoch möglich, dem entgegenzuwirken.

Des Weiteren wurde von Rezensierenden beanstandet, dass die inkludierte Tasche nicht staubdicht ist, was bei der Lagerung ein Problem darstellen könnte. Diese konnten die Schwierigkeit mit einem zusätzlichen Abdecktuch lösen.

“FAQ”
Ist ein Stativ beziehungsweise eine Teleskopstange beim Lieferumfang enthalten?

Nein. Der Kreuzlinienlaser verfügt allerdings über ein Innengewinde, das für externe Stative / Teleskopstangen verwenden werden kann.

Hält die inkludierte Magnethalterung stärkeren Erschütterungen stand?

Ja. Du brauchst dir keine Sorgen machen, dass der Laser sofort abstürzt.

Wie verhält sich die Linienbreite auf größerer Entfernung?

Gemäß eines Rezensenten ist die Linie auch bei 15 m noch scharf und dünn.

Platz 7: BOSCH PLL 360 Linienlaser

Der PLL 360 Linienlaser von BOSCH ist ein hat einen roten Laserstrahl, der eine vertikale und/oder eine horizontale Linien projeziert wird.

Redaktionelle Einschätzung

Technische Eigenschaften

Der Linienlaser PLL 360 von Bosch erzeugt zwei gekreuzte Laserlinien, die je nach Funktionsauswahl einzeln oder zusammen projeziert werden können.

Die beiden Laserlinien können durch das einfache Betätigen eines Knopfes, der sogenannten LOCK-Technik, fixiert werden, um dann eine Ausrichtung im gewünschten Neigungswinkel zu ermöglichen. Ein LED-Bedienerdisplay befindet sich direkt am Gerät. Der Arbeitsbereich beträgt ohne Handempfänger zirka 20 m, wobei die Messgenauigkeit bei zirka  0,4 mm/m liegt.

Artikelmaße

Der PLL 360 Baulaser ist trotz seiner Größe und der vier Batterien mit seinen 499 g eines der leichteren Geräte. Die Produktgröße misst sich auf 61,5 x 23,5 x 12 cm.

Das niedrige Gewicht lässt einen einfachen Transport des doch etwas weniger kompakten Lasers zu, was gerade bei Arbeiten in größeren Räumen von Vorteil ist.

Lieferumfang

In diesem Angebot ist neben einem Stativ eine passende Wandhalterung inklusive. Diese ermöglicht das Anbringen an sämtliche Wände. Die vier AA Batterien zur Inbetriebnahme des Baulaser werden für den ersten Gebrauch bereits mitgeliefert, so kannst du das Gerät sofort nach der Leiferung verwenden. Durch die mitgelieferte Schutztasche kannst du sowohl das Gerät als auch das Zubehör sicher und praktisch transportieren.

Kundenbewertungen
Derzeit bewerten rund 81 % der Rezensenten im Internet den BOSCH PLL 360 Baulaser von  positiv mit  fünf oder vier Sternen.

  • Vielzahl der Anwendungsbereiche
  • Serviceleistungen von BOSCH
  • Optimales Preis-Leistungs-Verhältnis

Besonders gelobt wurden die Einsatzmöglichkeiten, wie zum Beispiel Fliesenlegen, Bilder-Anbringen, Balkenausrichten, Steckdosen anpassen und Türahmen ausmessen.

Die negativen Bewertungen im Zwei- und Drei- oder sogar Einsterne Bereich bilden die restlichen 19 %.

  • Fehlerhafte Lieferung
  • Ungenaue Projektionen

Die Hauptmängel wurden bei fehlerhaften Lieferungen oder Qualitätsmerkmalen gefunden. So bekamen manche Kunden ein Gerät, mit dem die Messungen um einige Zentimeter falsch liefen oder der Laser imschlechten Zuständ geschickt wurde.

“FAQ”
Ist das Gerät auch geeignet, um einige Grad geneigt zu werden?

Ja, dieses Gerät kann beispielsweise auch zum Ausrichten in Abflüssen genutzt werden. Du kannst Schrägen mit dem Laser markieren, wenn du die Selbstnivellierung deaktivierst.

Ist ein Magnet zum Einsatz im Stahlbau vorhanden?

Nein, dieser Baulaser ist nicht magnetisch.

Was ist die Einsatzhöhe des Baulasers?

Das kommt ganz darauf an, wo du das Gerät positionierst. Die Einsatzhöhe wird zum Beispiel durch Stative festgelegt.

Kann ich diesen Baulaser im Außenbereich benutzen?

Ja, dieses Gerät eignet sich auch für den Outdoorbereich. Wenn es aber sonnenhell ist, ist die Reichweite auf 2 bis 3 Meter limitiert. Bei Wolken und Dämmerung liegt dieses Problem nicht vor.

Kann ich einen Handempfänger speziell für dieses Modell kaufen?

Nur für den BOSCH PLL 360 gibt es keinen speziellen Handempfänger, aber es können auch hier die Empfänger für Rotationslaser verwendet werden.

Platz 8: BOSCH „Quigo III“ Kreuzlinienlaser

Was hat der BOSCH „Quigo III“ zu bieten? Zusatzfunktion, umfangreiches Zubehör, handliches Gehäuse und ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis.

Redaktionelle Einschätzung

Zusatzfunktion / Zubehör / Anwendungsbereich

Wie die meisten BOSCH-Geräte der grünen Serie, verfügt auch der BOSCH „Quigo III“ über eine Neigungsfunktion. Gemeinsam mit der MM 2-Arbeitsklemme und der Schnell-Montage-Platte, die beim Kauf des Produkts inkludiert sind, ermöglicht dir diese eine unkomplizierte Positionierung und Anwendung des Kreuzlinienlasers.

Dass du den BOSCH „Quigo III“ nur eingeschränkt im Außenbereich nutzen kannst, sollte dich nicht abschrecken. Nur wenige Produkte verfügen über dermaßen starke Laser, dass sie auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen gesehen werden.

Für die Nutzung des BOSCH „Quigo III“ sind 2 AAA-Batterien notwendig, die bei der Lieferung des Geräts inkludiert sind.

Gewicht / Maße / Farbe / Laserstrahl: Färbung und Reichweite

Im Vergleich zu anderen BOSCH Kreuzlinienlasern, entspricht der BOSCH „Quigo III“ mit seinen 272 g einem äußerst leichten Gerät. Auch seine Maße von 6,5 x 15,4 x 6,5 cm sprechen für eine außerordentlich leichte Handhabung.

Wie die anderen Produkte der „grünen Serie“, besitzt der BOSCH „Quigo III“ das grün-schwarz-silber-Design.

Bei den Eigenschaften seines Laserstrahls handelt es sich um die Standardwerte: der Laser ist rot und besitzt eine Reichweite von 10 m.

Nivellierungsbereich / Genauigkeit

Seine Genauigkeit befindet sich mit +/- 0.8 mm auf 10 m im oberen Teil der Marktprodukte. Der Nivellierungsbereich beträgt – wie bei den meisten – +/- 4°.

Kundenbewertungen
Ungefähr 70% der Rezensenten im Internet bewerten den BOSCH „Quigo III“ Kreuzlinienlaser positiv. In diese Kategorie fallen Bewertungen mit 4 oder 5 Sternen.

Bei diesen werden vor allem folgende Punkte hervorgehoben:

  • Die ausgezeichnete Handhabung als Heimwerker
  • Das gute Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Das blinkende Warnsignal bei Schräg-Montage
  • Die weite Sicht-Distanz im Dunkeln

Eine Vielzahl der Rezensierenden beschreibt den BOSCH „Quigo III“ als perfektes Heimwerker-Produkt, dessen Preis-Leistungs-Verhältnis überaus korrekt ist.

Besondere Erwähnung erhielt das blinkende Warnsignal bei einem schräg montiertem Gerät. Diese verhilft zu einer geringeren Fehlerquote der Anwendung.

Getestet wurden außerdem die Laserlinien, die im Dunkeln sogar bis zu 15 m erreichen können.

In etwa 15% der Rezensenten bewerten den BOSCH „Quigo III“ Kreuzlinienlaser negativ, also mit 1 oder 2 Sternen.

Dabei tauchten bisher folgende Kritikpunkte auf:

  • Die Nutzung auf eingeschränkter Entfernung
  • Die begrenzte Anwendung bei ungünstigen Lichtverhältnissen
  • Die Fehlkonstruktion der Klemme

Dass der BOSCH „Quigo III“ laut Rezensierenden lediglich auf eine Entfernung von 2 m angewendet werden kann, ist tatsächlich ein Argument, dass dich bei der Kaufentscheidung beeinflusst. Je nachdem, wie groß dein Arbeitsbereich sein soll, kann diese geringe Distanz ein erhebliches Problem darstellen.

Wie bei den meisten Kreuzlasern, hat auch der BOSCH „Quigo III“ seine Schwierigkeiten bei starkem Lichteinfall. In diesem Fall sind die Alternativen sehr beschränkt: du kannst dir eine Laserbrille besorgen, nach einem qualitativ höherwertigeren Kreuzlinienlaser Ausschau halten oder zu einem anderen Baulaser greifen, der im Außenbereich besser geeignet ist.

Von einigen Rezensenten wurde die beigefügte Klemme als unbrauchbar beschrieben. Diese wäre unstabil, weswegen ein externes Stativ in jedem Fall notwendig ist.

“FAQ”
Wie stelle ich die Höhe ein, in der das Linienkreuz projiziert werden soll?

Die Höhe des Kreuzlinienlasers kann durch ein Stativ eingestellt und verändert werden.

Achtung: Versuche nicht das Linienkreuz durch Neigung des Gerätes zu verändern. Das führt zu Fehlmessungen, wodurch du kein akkurates Ergebnis erhältst.

Ist es möglich ein externes Stativ für den BOSCH „Quigo III“ zu verwenden?

Ja. Der Kreuzlaser verfügt über ein gewöhnliches 14″-Gewinde.

Platz 9: Stabila „LAX 50“ Kreuzlinienlaser

Durch seine inkludierte Stativ-Teleskopstangen-Kombination erleichtert der Stabila „LAX 50“ Kreuzlinienlaser die Arbeit im Innenausbau enorm und verhilft dem Heimwerker zu anschaulichen Ergebnissen. Seine zusätzliche lange Laufzeit erspart dir das lästige Aufladen der Akkus und ermöglicht dir damit ein ungestörtes Werkeln.

Redaktionelle Einschätzung

Zusatzfunktion / Zubehör / Anwendungsbereich

Im Gegensatz zu anderen Linienlasern besitzt der Stabila „LAX 50“ keine zusätzlichen Funktionen. Stattdessen bietet er ein umfangreiches Lieferangebot in Form einer Stativ-Teleskopstangen-Kombination.

Das Stativ kann zwischen 0,6 – 1 m und die Teleskopstangen sogar bis zu einer Höhe von 2,75 m verwendet werden. Um die Teleskopstangen zu nutzen, müssen lediglich die Stativbeine abgeschraubt und zwischen Decke und Boden befestigt werden.

Anwendung findet der Stabila „LAX 50“ vor allem im Innenbereich. Dafür kann er dort mit seiner Laufzeit von 30 Stunden für eine lange Zeit genutzt werden, ohne die Batterien wechseln zu müssen. Hierfür werden 3 AA-Batterien benötigt, die im Lieferumfang inkludiert sind.

Gewicht / Maße / Farbe / Laserstrahl: Färbung und Reichweite

Mit seinem Gewicht von 2 kg zählt der Stabila „LAX 50“ unumstößlich zu den schweren Kreuzlinienlasern, was ihn etwas unhandlich macht. Seine Maße betragen 17 x 17 x 61 cm und er wird in der Farbe gelb geliefert.

Wie die meisten Geräte hat auch dieses eine rote Laserlinie, die eine Entfernung von 10 m erreicht. Hier handelt es sich um die minimal empfohlene Reichweite eines Kreuzlasers.

Nivellierungsbereich / Genauigkeit

Auch der Stabila „LAX 50“ besitzt einen Nivellierungsbereich von +/- 4°. Seine Genauigkeit befindet sich dafür in einem Bereich von +/- 0.5 mm auf 10 m, womit er in dieser Hinsicht definitiv zu den besseren Geräten gehört.

Kundenbewertungen
Ungefähr 64% der Rezensenten im Internet bewerten den Stabila „LAX 50“ Kreuzlinienlaser positiv. In diese Kategorie fallen Bewertungen mit 4 oder 5 Sternen.

Bei diesen werden vor allem folgende Punkte hervorgehoben:

  • Das beigefügte Stativ
  • Der große Bereich der Laserlinie
  • Die präzise Genauigkeit
  • Das gute Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Die schnelle Selbstnivellierung

Das inkludierte Stativ erhielt von sämtlichen Rezensenten am meisten Lob. Dieses erweitert den Arbeitsbereich sowie die -höhe immens und bietet eine große Erleichterung. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass die Laserlinien des Stabila „LAX 50“ einen Bereich von 140° abdecken können. Dieser ist bei anderen Kreuzlinienlaser für gewöhnlich deutlich kleiner.

Die vom Hersteller angegebenen Genauigkeit des Geräts wurde ebenfalls einem Test unterzogen. Diese konnte von mehreren Rezensenten als akkurat bestätigt werden.

Auch wenn der Stabila „LAX 50“ auf den ersten Blick etwas teuer erscheint, bietet er aufgrund seines Lieferumfanges und dem inkludierten Stativ dennoch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Für die Arbeit mit einem Kreuzlaser wird generell die Anschaffung eines Stativs empfohlen. Dass jenes allerdings nur für das angegebene Produkt verwendet werden kann, mag ein Manko für dich sein.

Bei diesem Kreuzlaser wird vor allem die schnelle Selbstnivellierung verdeutlicht. Diese kann in der Regel ein paar Sekunden in Anspruch nehmen. Gegenüber anderen Geräten punktet der Stabila „LAX 50“ also mit seiner Schnelligkeit in diesem Bereich.

In etwa 14% der Rezensenten bewerten den Stabila „LAX 50“ Linienlaser negativ, also mit 1 oder 2 Sternen.

Dabei tauchten bisher folgende Kritikpunkte auf:

  • Die schlechte Qualität des Gehäuses
  • Die unstabile Telekopstange
  • Verwendung von herkömmlichen Fotostativen nicht möglich
  • Defekt nach kürzester Zeit
  • Die schlechte Sicht des Lasers
  • Nutzung nur auf geradem Untergrund möglich

Im Vergleich zu anderen Produkten wird die Qualität der Anfertigung als etwas mangelhaft kritisiert. Dabei wurden das Plastik-Material und unsauber verarbeitete Stellen bemängelt. Bei der Arbeit mit diesem Gerät solltest du also darauf Acht geben, dass dir dieses nicht herunter fällt.

Von mehrere Rezensenten wurde die unstabile Teleskopstange beklagt. Die weitere Recherche ergab allerdings, dass es sich hierbei um Probleme eines veralteten Modells handelt und dieses bereits behoben wurde. Beim Kauf eines Stabila „LAX 50“ ist im Lieferumfang ein Zwischenstück mit Federung inkludiert, dass du zwischen Decke beziehungsweise Boden und Teleskopstange einklemmen kannst.

Ein großer Kritikpunkt ist, dass du gewöhnliche Stative nicht für den Stabila „LAX 50“ verwenden kannst. Dieser verfügt über kein Gewinde und wird stattdessen lediglich in das beigefügte Stativ eingesetzt. Folgend ist es auch nicht möglich, das Stativ für andere Zwecke zu nutzen.

Nicht nur ein Rezensent bemängelte, dass jenes Gerät nach nicht mal einem Jahr Nutzung bereits defekt war. Ob es sich dabei um fehlerhafte Modelle handelte oder dies ein generelles Problem des Stabila „LAX 50“ ist, ist unklar.

Die Anwendung eines Kreuzlinienlasers bei ungünstigen Lichtverhältnissen ist stets eine Schwierigkeit. Beim Stabila „LAX 50“ konnten jedoch bereits nach 75 cm Defizite der Linien-Sichtbarkeit nachgewiesen werden. Andere Rezensenten garantieren die Nutzung bis 10 m, allerdings nicht bei direktem Lichteinfall oder im Außenbereich.

Für eine erfolgreiche Nivellierung der Horizontal-Linie ist ein gerader Untergrund notwendig. Bei Versuchen in Altbau Wohnungen kam es zu Problemen und Fehlermeldungen. In diesem Fall ist es hilfreich, ein gerades Holzbrett oder Ähnliches unter das Stativ beziehungsweise die Teleskopstange zu legen.

“FAQ”
Kann ich den Stabila „LAX 50“ im Außenbereich verwenden?

Wie bei allen Kreuzlinienlasern kann die Anwendung im Außenbereich etwas problematisch werden. Bei Dämmerung oder stark bewölktem Himmel solltest du jedoch keine Schwierigkeiten haben.

Ist es möglich das mitgelieferte Stativ auch für andere Zwecke anzuwenden?

Nein. Da das Stativ kein Standard-Gewinde besitzt, ist das möglich. Bei diesem Stativ wird das Gerät einfach in eine Vertiefung im Stativkopf gestellt.

Kann ich den Kreuzlinienlaser auch für Bodenarbeiten benutzen?

Ja, das ist möglich.

Kann ich die Laserlinien separat voneinander projizieren?

Nein. Diese sind nur als Kreuzlinien verfügbar.

Platz 10: Leica „LINO L2“ Kreuzlinienlaser

Der Leica „LINO L2“ ist ein Kreuzlinienlaser mit inkludiertem Pulse Modus, der vor allem durch seine handliche Größe und seine erfolgreiche Anwendung im Innen- sowie im Außenbereich punktet. Durch sein mitgeliefertes Stativ ermöglicht er außerdem eine angenehmere und schnellere Arbeit in unterschiedlichen Höhen.

Redaktionelle Einschätzung

Zusatzfunktion / Anwendungsbereich / Zubehör

Beim Leica „LINO L2“ handelt es sich um einen Kreuzlinienlaser, der die Zusatzfunktion „Pulse Modus“ besitzt. Damit ist es möglich, eine bessere Sichtbarkeit der Laserlinien bei schlechten Lichtverhältnissen zu erhalten. Aber auch ohne diese Zusatzfunktion kannst du den Kreuzlaser im sowohl Innen-, als auch im Außenbereich anwenden.

Der Leica „LINO L2“ wird mit 3 AA-Batterien betrieben und enthält diese, sowie ein Stativ und eine Tasche im Lieferumfang. Das bietet dir eine sichere Transportmöglichkeit für dein Produkt, wie auch eine erweiterte Handhabung bei der Arbeit. Das Stativ ist außerdem auch für andere Geräte 1/4″-Gewinde nutzbar!

Gewicht / Maße / Farbe / Laserstrahl: Färbung und Reichweite

312 g  bringt der Linienlaser auf die Waage und besitzt folgende Maße: 5,4 x 9,1 x 9,6 cm. Somit handelt es sich um einen relativ kleinen Laser, was wiederum das Arbeiten und Hantieren erleichtert. Das Produkt erhältst du in der Farbe rot.

Auch beim Laser handelt es sich um eine standardisierte rote Färbung. Die Reichweite der Linien beträgt in etwa 15 m. Dies kann mit einem Handempfänger ausgeweitet werden.

Nivellierungsbereich / Genauigkeit

Wie bei den meisten Geräten entspricht der Nivellierungsbereich des Leica „LINO L2“ +/- 4°. Was genau der Nivellierungsbereich aussagt, findest du im Punkt Kaufkriterien unserer Startseite.

Die Genauigkeit des Baulasers wird mit +/- 1.5 mm angegeben. Das ist die Zahl, auf wie viel mm genau der Laser auf 10 m arbeitet. Wenn du unterschiedliche Produkte vergleichst, wirst du merken, dass sich der Leica „LINO L2“ im guten Mittelfeld befindet, was seine Genauigkeit betrifft.

Kundenbewertungen
Ungefähr 96% der Rezensenten im Internet bewerten den Leica „LINO L2“ Kreuzlinienlaser positiv. In diese Kategorie fallen Bewertungen mit 4 oder 5 Sternen.

Bei diesen werden vor allem folgende Punkte hervorgehoben:

  • Die simple Handhabung und Größe des Geräts
  • Die getestete Lasergenauigkeit sowie Linienstärke
  • Die erfolgreich getestete Anwendung im Außenbereich
  • Das robuste und stoßfeste Gehäuse
  • Der umfangreiche Lieferumfang
  • Der bemühte und zuverlässige Service und Support

Die einfache Bedienung ist eine Eigenschaft, mit der sich ein Kreuzlinienlaser allgemein auszeichnet. Größe und Kompaktheit sind allerdings Kriterien, die für den Kauf eines Kreuzlasers sehr ausschlaggebend sein könnten.

Die Lasergenauigkeit wurde von Rezensenten 20 m getestet und entsprach selbst auf dieser Distanz nur 1 mm. Das bedeutet, dass der ausgerichtete Laserstrahl nur eine Abweichung von 1 mm auf 20 m aufweist. Von den meisten Rezensenten wurde außerdem die Anschaffung eines Handempfängers empfohlen, mit dem der Kreuzlinienlaser auf bis zu 80 m erfolgreich eingesetzt werden kann.

Auch der Linienstärke wurde ein Test unterzogen. Dieser ergab eine fast unveränderte Linie bis zu 5 m (1 bis 2 mm) und anschließende eine Stärke von 4 mm auf 10 m beziehungsweise 6 mm auf 20 m.

Ein sehr ausschlaggebendes Kriterium ist, dass der Leica „LINO L2“ auch wirkungsvoll im Außenbereich eingesetzt werden kann. Die wenigsten Kreuzlinienlaser lassen sich bei Tageslicht auch im Freien verwenden. Das ist also ein Punkt, der sehr relevant für dich sein könnte!

Das Gehäuse ist gummiert und daher auch widerstandsfähig. Sollte dir der Leica „LINO L2“ mal aus Versehen auf den Boden fallen, brauchst du dir keine Sorgen machen, dass er sofort kaputt ist.

Der Lieferumfang enthält ein integriertes kleines Stativ, das durch sein 1/4″-Gewinde für unterschiedliche Bereiche eingesetzt werden kann. Du kannst dieses also auch problemlos als Fotostativ verwenden! Außerdem ist eine Tasche inkludiert, die dir den Transport des Kreuzlinienlasers erleichtern soll.

Der Service wird sehr gelobt; sind Probleme vorhanden, werden diese schnell und unkompliziert gelöst.

Bloß 4% der Rezensenten bewerten den Leica „LINO L2“ Kreuzlinienlaser negativ, also mit 1 oder 2 Sternen.

Dabei tauchten bisher folgende Kritikpunkte auf:

  • Die allgemeine Qualität kommt anderen Leica Produkten nicht gleich
  • Der Kreuzlinienlaser wird in China produziert
  • Der angehobene Preis
  • Das Batterie-Fach ist nach kurzer Zeit abgebrochen

Leica ist bekannt für seine Kameras und Ferngläser. Ob die geringere Qualität des Kreuzlinienlasers gegenüber den anderen Produkte relevant ist oder nicht, musst du für dich selbst entscheiden. Dasselbe gilt für den Fakt, dass der „LINO L2“ in China produziert wird.

Verglichen mit anderen Kreuzlinienlasern am Markt ist der Leica „LINO L2“ von der etwas gehobenen Preisklasse. Die meisten Rezensenten sind jedoch der Meinung, dass die Kosten durch die Qualität des Produkts absolut gerechtfertigt sind.

Viele Kreuzlinienlaser scheinen dieselbe Schwachstelle zu haben: das Batterie-Fach. Bei diesem Problem muss mit der Servicestelle abgeklärt werden, ob das Gerät retourniert beziehungsweise ausgetauscht werden kann.

“FAQ”
Wie sichtbar sind die Laserlinien bei Tageslicht?

Bis zu 5 m kannst du den Laser ohne Probleme verwenden; bei größeren Distanzen wird die Sicht etwas schlechter. Allerdings erwähnen Rezensenten auch, dass es sich beim Leica „LINO L2“ in der Praxis um den hellsten Laser handelt, der bisher verwendet wurde. Einige haben diesen Kreuzlinienlaser auch schon bis zu 20 m im Außenbereich angewendet.

Kann das Gerät zwischen Kreuzlinien und einzelnen Linien wechseln?

Ja. Diese Funktion kannst du per Modi einstellen.

Platz 11: Suaoki „L12R“ Kreuzlinienlaser

Der Suaoki „L12R“ Kreuzlinienlaser definiert sich durch seine Anzahl an Zusatzfunktionen und seine kleine Größe. Aufgrund seiner ausgezeichneten Leistung im Innenbereich und seines Preis-Leistungs-Verhältnisses, bietet er sich ideal für Heimwerker an.

Redaktionelle Einschätzung

Zusatzfunktion / Anwendungsbereich / Zubehör

Der Suaoki „L12R“ Linienlaser besitzt nicht nur eine, sondern gleich zwei zusätzliche Funktionen, die das Arbeiten erleichtern sollen. Dabei handelt es sich zum einen um eine Neigungsfunktion und zum anderen um einen Pulse Modus.

Die Neigungsfunktion dient dazu, den Kreuzlaser in unterschiedlichen Winkeln einstellen zu können. Der Pulse Modus hingegen erleichtert das Erkennen der Laserlinien. Außerdem bietet der Suaoki „L12R“ die Möglichkeit, das Gerät manuell zu nivellieren.

Zu seinen Anwendungsbereichen gehört vor allem der Innenausbau. Du kannst ihn also für Arbeiten wie Trockenbau, Fliesenverlegung oder Kreatives nutzen. In seinem Lieferumfang enthält er eine Transporttasche, sowie die benötigten 2 AA-Batterien.

Gewicht / Maße / Farbe / Laserstrahl: Färbung und Reichweite

Das Gewicht des Suaoki beträgt „L12R“ 263 g und seine Maße 6,5 x 7,5 x 7,4 cm. Somit handelt es sich um ein relativ kleines Gerät. Farblich wird er in orange – schwarz angeboten.

Der Laserstrahl ist standardisiert rot und seine Reichweite misst 10 m. Dabei handelt es sich um das Minimum, dass ein Kreuzlinienlaser laut Angabe erreichen sollte, um damit sinnvoll arbeiten zu können.

Nivellierungsbereich / Genauigkeit

Wie die meisten Linienlaser hat auch der Suaoki „L12R“  einen Nivellierungsbereich von +/- 4°. Im Vergleich zu anderen Produkten lässt seine Genauigkeit von etwa +/- 4.5 mm auf 10 m eher zu wünschen übrig. In diesem Fall gibt es weit bessere Geräte.

Kundenbewertungen
Ungefähr 89% der Rezensenten im Internet bewerten den Suaoki „L12R“ Kreuzlaser positiv. In diese Kategorie fallen Bewertungen mit 4 oder 5 Sternen.

Bei diesen werden vor allem folgende Punkte hervorgehoben:

  • Die einfache Handhabung
  • Die gute Sichtbarkeit des Lasers
  • Die herausragende Leistung im Innenbereich
  • Das gute Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Die hochwertige Verarbeitung

Die einfache Handhabung ist, wie bereits erwähnt, ein typisches Merkmal des Kreuzlinienlasers. Hierbei handelt es sich also nicht um eine besondere Eigenschaft des Suaoki „L12R“. Für eine verbesserte Anwendung wird von den Rezensenten zusätzlich ein stabiles Stativ empfohlen.

Dass die Laserstrahlen auch bei starkem Lichteinfall gut sichtbar sind, ist definitiv ein Kriterium, das für dich beim Kauf interessant sein kann. Bei einigen Kreuzlinienlasern müssen Räume erst komplett verdunkelt werden, bevor sie vernünftig verwendet werden können. Ein Baulaser, der also auch bei guten Lichtverhältnissen einsetzbar ist, besitzt selbstverständlich einen großen Vorteil.

Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis ist immer ein wichtiges Kaufkriterium und in diesem Punkt kann der Suaoki „L12R“ definitiv punkten. Er befindet sich in einer moderaten Preisklasse und hat dennoch eine Vielzahl an Funktionen zu bieten. Darunter gehören die Neigungsfunktion, der Pulse Modus sowie die Möglichkeit der manuellen Nivellierung.

Die Qualität der Verarbeitung wurde von Rezensenten ebenfalls getestet und diese hat gezeigt, dass das Gerät gegen Staub und leichten Regen unempfindlich war. Diese Umstände können deine Arbeit stressfreier gestalten.

In etwa 10% der Rezensenten bewerten den Suaoki „L12R“ Kreuzlinienlaser negativ, also mit 1 oder 2 Sternen.

Dabei tauchten bisher folgende Kritikpunkte auf:

  • Es handelt sich nicht um ein Profi-Gerät
  • Der Linienlaser ist nicht für den Außenbereich geeignet

Viele Rezensenten versichern, dass der Suaoki „L12R“ für Heimwerker absolut ausreichend und zufriedenstellend ist. Um ein Profi-Gerät handelt es sich allerdings nicht, weswegen du bei aufwendigeren Arbeiten wohl nach einer Alternative suchen solltest.

Wie die meisten Kreuzlinienlaser ist auch dieser nicht für den Außenbereich geeignet. In der Regel steht der Anwendung jedoch bei bewölktem Himmel beziehungsweise in der Dämmerung nichts im Wege.

“FAQ”
Kann ich mit diesem Gerät auch Laserlinien an die Decke projizieren?

Ja, das ist möglich.

Über welches Stativgewinde verfügt der Kreuzlinienlaser?

Der Suaoki „L12R“ besitzt ein reguläres 1/4″-Gewinde. Das bedeutet, dass du für deine Arbeit auch ein klassisches Fotostativ verwenden kannst.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Kreuzlinienlaser kaufst

Was genau ist ein Kreuzlinienlaser?

Ein Kreuzlinienlaser ist eine Art von Baulaser, der vor allem im Innen- und Trockenbau Verwendung findet. Im rechten Winkel strahlt er zwei Linien ab, die dann als Kreuz auf eine Wand oder anderes Objekt projiziert werden können.

Durch ihre einfache Handhabung ist es möglich, diese auch als Heimwerker anzuwenden und makellose Ergebnisse zu erhalten. Vor dem Kauf ist es allerdings wichtig, die gewünschten Anwendungsbereiche zu definieren, denn der Markt ist riesig. So reicht die Auswahl von günstigen Angeboten bis hin zu professionellen Geräten.

Wichtig: Hierbei handelt es sich um ein Lasergerät. Der direkte Augenkontakt mit dem Laser kann zu gesundheitlichen Schäden führen.

Für wen eignet sich ein Kreuzlinienlaser und welche Anwendungsgebiete hat er?

Angesichts seiner einfachen Handhabung, kann ein Kreuzlinienlaser von Profis sowie Heimwerkern verwendet werden. Je nach Einsatzbereich können diese in Preis und Leistung immens variieren. Zufriedenstellende Geräte erhältst du allerdings schon ab circa 50 Euro.

Kreuzlinienlaser werden vor allem im Innenausbau, speziell für Fließen und zum Beispiel Trockenbau verwendet. Verfügst du über ein wenig Kreativität? Dann kannst du den Linienlaser auch für unterschiedlichste Heimbau-Projekte im Bereich Interieur und Design anwenden.

kreuzlinienlaser-hausbau

Ob zur Hilfe bei der Inneneinrichtung oder beim Trockenbau, der Kreuzlinienlaser wird dir beim Hausbau garantiert weiterhelfen. (Foto: Tyca/ pixabay.com)

Worin liegen die Vorteile von einem Kreuzlinienlaser zu Alternativen?

Wasserwaage

Es ist wohl nur unschwer erkennbar, wo die Vorteile eines Kreuzlinienlasers gegenüber einer Wasserwaage liegen. Während beim manuellen einzeichnen verschiedener Punkte auf einer weiten Fläche die Fehlerquote sehr hoch ist, wirst du solche Probleme mit einem Kreuzlinienlaser nicht erleben.

Auch das markieren bleibt dir mit dem Laser erspart, denn mit der direkten Projektion, kannst du sofort mit deiner Arbeit starten.

makita-kreuzlinienlaser

Ein Kreuzlinienlaser ist eine unverzichtbare Hilfe für präzise Messungen in Räumen und Gebäuden.

Schlagschnur

Obwohl die Schlagschnur bestimmt eine genauere Leistung erbringt als die Wasserwaage, ist die Bedienung eines Kreuzlinienlasers dennoch einfacher. Letztendlich bleibt dir auch bei der Schlagschnur ein vorangegangenes Hantieren nicht erspart. Was beim Kreuzlinienlaser allerdings weiterhin vermieden werden kann.

Alternative Baulaser

Wie unterscheidet sich aber der Kreuzlinienlaser von anderen Baulasern? Beim Kauf eines Kreuzlinienlasers fällt oft die gleichzeitige Überlegung, sich einen Rotationslaser zuzulegen. Je nach Anwendungsbereich, ist die eine oder andere Anschaffung besser. Ist dein Arbeitsbereich hauptsächlich auf Innenräume fokussiert, so wirst du mit einem Kreuzlinienlaser vollkommen auskommen.

Der Vorteil hierbei ist vor allem das Preis-Leistungs-Verhältnis. Während du um knapp 100 Euro bereits einen vollkommen geeigneten Kreuzlinienlaser erhältst, kostet dich ein guter Rotationslaser mindestens 300 Euro aufwärts.

Kann ich den Kreuzlinienlaser auch im Außenbereich verwenden und was ist der Unterschied zur Anwendung im Innenbereich?

Ja, einen Kreuzlinienlaser kannst du prinzipiell auch außen nutzen. Das einzige worauf du achten solltest, sind die gegebenen Lichtverhältnisse und der Lichteinfall. Bei zu starker Sonneneinstrahlung kann es nämlich passieren, dass die Laserlinien nicht mehr klar sichtbar sind.

Bei häufiger Verwendung im Außenbereich, wird oft zu alternativen Baulasern wie zum Beispiel dem Rotationslaser gegriffen. Ein weitere Unterscheidung kann in der Reichweite festgestellt werden.

Während im Innenbereich 5 Meter möglicherweise ausreichend sind, wird im Außenbereich eventuell ein ganz anderer Radius benötigt. Diese kleine Problematik lässt sich allerdings leicht mit einem externen Handempfänger lösen, der die Reichweite ausdehnen kann.

Welches Zubehör ist vorteilhaft und wo kann ich dieses kaufen?

Genau wie die Zusatzfunktionen, erleichtert auch erweitertes Zubehör deine Arbeit mit dem Kreuzlinienlaser um ein Vielfaches. Welche Optionen du für dich auswählst bleibt natürlich ganz dir selbst überlassen. Einige Utensilien werden dir bei bestimmten Arbeiten allerdings nicht erspart bleiben.

Stativ / Teleskopstange

Wenn du in Höhen arbeiten möchtest und nicht unbedingt Lust auf akrobatische Turnübungen auf deinen Möbeln hast, solltest du dir definitiv ein Stativ zulegen. Dieses hilft dir bei der Stabilisation deines Baulasers und lässt individuelle Höhenveränderungen zu.

Empfänger

Um auch aus weiteren Entfernungen mit dem Kreuzlinienlaser arbeiten zu können, ist ein Handempfänger unabdingbar. Dieser erhöht die Reichweite je nach Hersteller bis zu 80 Meter.

Laserbrille

Diese bietet eine bessere Sicht des Lasers, was bei ungünstigen Lichtverhältnissen vorteilhaft sein kann. Wichtig: die Laserbrille schützt das Auge nicht vor den Laserstrahlen selbst. Diese Artikel kannst du ganz einfach online auf Amazon.de bestellen oder in einem Baumarkt deiner näheren Umgebung besorgen.

Laserbrille

Die Laserbrille bietet sich auf jeden Fall an, wenn du mit dem Kreuzlinienlaser arbeitest. (Foto: helload/ pixabay.com)

Tipp: In vielen Fachgeschäften kannst du Kreuzlinienlaser in Kombination mit passendem Zubehör besorgen. Es lohnt sich also, vor der Anschaffung zu überlegen, welche Zusatzleistungen du benötigst.

Welche Reichweite besitzt ein Kreuzlinienlaser und wie viel kostet ein externer Handempfänger?

Die Reichweite eines Kreuzlasers unterscheidet sich stark nach Hersteller. Du kannst aber mit einem ungefähren Durchschnitt von fünf bis 15 Meter rechnen. Bei professionellen Geräten kann sich diese auch 30 Meter betragen.

Wie bei den Baulasern, ist auch die Reichweite der Empfänger je nach Hersteller sehr verschieden. Während manche nur eine Leistung von ein paar zusätzlichen Metern aufweisen, gibt es Handempfänger, die eine Reichweite von 80 m erreichen können.

Ein günstiger Apparat ist ab 100 Euro erhältlich, der Preis nach oben geht durchschnittlich bis cira 300 Euro.

Was kostet ein Kreuzlinienlaser?

Kreuzlinienlaser sind in jeder Preisklasse vorhanden. Günstige Geräte kannst du bereits ab ungefähr 35 Euro erwerben, während einige Apparate weit über 2000 Euro erreichen können.

Am Markt empfohlene Kreuzlaser befinden sich allerdings schon im Bereich von circa 50 bis 150 Euro. Diese besitzen eine ausgezeichnete Qualität und können daher unbedenklich angeschafft werden.

Linienlaser mit integrierter Lotfunktion sind ab 100 Euro erhältlich. Mit zusätzlicher Neigungsfunktion kostet dich der Baulaser zwischen 50 bis 150 Euro.

Typ Preisspanne
Selbstnivellierender Kreuzlinienlaser Ca. 50 – 150 €
Selbstnivellierender Kreuzlinienlaser – Professionell Bis ca. 2200 €
Kreuzlinienlaser mit Lotfunktion Ab 100 €
Kreuzlinienlaser mit Neigungsfunktion Ca. 50 – 150 €

Wo kann ich einen Kreuzlinienlaser kaufen?

Kreuzlinienlaser kannst du in unterschiedlichen Baumärkten, Versandhandel und Online Shops erwerben. In manchen Fällen sind diese auch in Supermärkten wie z.B. Aldi erhältlich.

In folgenden Baumärkten beziehungsweise Supermärkten kannst du Kreuzlaser erwerben:

  • OBI
  • Bauhaus
  • Hornbach
  • Toom
  • Hagebau
  • Hellweg
  • Lidl
  • Aldi
  • Norma

Eine Auflistung an Online Shops, die Kreuzlinienlaser verkaufen, findest du hier:

  • amazon.de
  • conrad.de
  • elv.de
  • bti.de
  • westfalia.de

Entscheidung: Welche Arten von Kreuzlinienlasern gibt es und welche ist die richtige für dich?

Im Wesentlichen lässt sich der Kreuzlinienlaser nach diversen integrierten Zusatzfunktionen unterscheiden. Bei dieser Unterteilung kann es sich also unter anderen um folgende handeln:

  • (Selbstnivellierender) Kreuzlinienlaser ohne Zusatzfunktion
  • Kreuzlinienlaser mit Lotfunktion
  • Kreuzlinienlaser mit Neigungsfunktion

Grundsätzlich heben sich die unterschiedlichen Arten durch die Einfachheit ihrer Bedienung ab. Je mehr dieser Funktionen vorhanden sind, desto einfacher wird für dich also der selbstständige Umgang mit dem Linienlaser.

Damit du nun eine konkretere Vorstellung der Optionen bekommst, wird hier nochmals im Detail auf die einzelnen Punkte eingegangen. Damit du nun eine konkretere Vorstellung der Optionen bekommst, wird hier nochmals im Detail auf die einzelnen Punkte eingegangen.

kreuzlinienlaser

(Selbstnivellierende) Kreuzlinienlaser ohne Zusatzfunktion, Kreuzlinienlaser mit Lötfunktion und Kreuzlinienlaser mit Neigungsfunktion bieten unterschiedliche Vor- und Nachteile.

Was bedeutet Selbstnivellierung und was sind die Vor- und Nachteile eines selbstnivellierenden Kreuzlasers?

Selbstnivellierend heißt lediglich, dass sich die Laserstrahlen automatisch horizontal beziehungsweise vertikal ausrichten. Durch die automatische Ausrichtung kann er also exakt an die zu bearbeitende Stelle angepasst werden, was zu einem professionellen Ergebnis führt. Für dich fällt also keine zusätzliche Arbeit an.

Der wesentlichste Vorteil des selbstnivellierenden Kreuzlinienlasers ist also seine einfache Bedienung und Anwendung. Auch als Hobby-Handwerker wird es dir möglich sein, für ein gutes Preis-Leistungsverhältnis, professionelle Ergebnisse zu erhalten. Der Linienlaser muss lediglich aufgestellt und eingeschalten werden, schon kann er zum Einsatz kommen.

Durch die direkte Projektion der Linien wird dir im Vorfeld erspart, auf umständliche Art mit einer Wasserwaage zu hantieren, um halbwegs gerade Linien zu markieren. Stattdessen kannst du dich komplett auf dein eigentliches Projekt konzentrieren und umgehend mit deiner Arbeit starten. Seine handliche Größe macht den Transport des Kreuzlinienlasers ebenfalls unproblematisch.

Vorteile
  • Einfache Bedienung und Anwendung
  • Professionelle Ergebnisse auch als Heimwerker möglich
  • Einfacher als Wasserwaage
  • Handlich gebaute Geräte
Nachteile
  • Anpassung an Lichtverhältnisse
  • Eingeschränkte Reichweite (durch Empfänger kein Problem mehr)

Was wohl zu seinen größten Schwächen zählt, ist die eingeschränkte Anpassung der Lichtverhältnisse. Während Arbeiten im Innenbereich gewöhnlich keine Probleme darstellen, kann es im Außenbereich zu Schwierigkeiten kommen. Im Klartext bedeutet das: ist die Umgebung zu hell, sind die Laserlinien eventuell nicht mehr oder nur schwer sichtbar.

Ein etwas kleinerer Nachteil ist die Reichweite des Baulasers. Durchschnittlich beträgt diese bei gewöhnlichen Geräten zwischen fünf bis 15 Meter. Sollte dir das nicht ausreichen, ist es möglich, zusätzlich einen Handempfänger zu besorgen, der die Reichweite (je nach Hersteller) auf bis zu 80 m ausweiten kann.

Was ist ein Kreuzlinienlaser mit Lotfunktion und was sind die Vor- und Nachteile?

Mithilfe der Lotfunktion ist es möglich, einen Punkt vom Boden auf die Decke zu projizieren. In der Praxis wird das z.B. beim anbringen von Deckenlampen angewendet. Hierfür kann der Linienlaser in die Mitte des Tisches gestellt werden und projiziert dann an der richtigen Stelle den Punkt an die Decke.

Vorteile
  • Lampen mittig über dem Tisch anbringen
Nachteile
  • „Aufwendigere“ Bedienung
  • Notwendigkeit des Modus?

Die erhöhte Anzahl der Modi nimmt der Bedienung des Kreuzlinienlasers eventuell ein wenig seine Einfachheit. Statt den üblichen ein bis drei wählbaren Modi, kommt nun ein zusätzlicher dazu. Außerdem solltest du vor dem Kauf gut zu überlegen, ob du diese Zusatzfunktion tatsächlich gebrauchen könntest.

Was ist ein Kreuzlinienlaser mit Neigungsfunktion und was sind die Vor- und Nachteile?

Die Neigungsfunktion ermöglicht das Arbeiten in der Diagonale. Du kannst also den Winkel des Lasers manuell ändern und diesen anschließend mittels einer Lockfunktion stabilisieren. Er bietet somit mehr Flexibilität und erweitert die Einsatzbereiche des Kreuzlinienlasers.

Vorteile
  • Arbeiten in der Diagonalen möglich
  • Erweiterte Anwendungsbereiche des Kreuzlinienlaser
Nachteile
  • Erhöhter Preis
  • Stativ / Halterung notwendig

Durch die zusätzliche Neigungsfunktion erhöht sich natürlich auch der Preis des Kreuzlasers. Für die Bedienung ist außerdem ein Stativ beziehungsweise eine Halterung notwendig. Beim Kauf sind diese manchmal inbegriffen, ansonsten solltest du dich ebenfalls vor dem Kauf um besagtes Zubehör kümmern.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Kreuzlinienlaser vergleichen und bewerten

Um dir die Wahl des geeigneten Kreuzlasers leichter zu machen, sollen in diesem Block die wichtigsten Kaufkriterien aufgeführt werden. Du findest hier also eine Liste an Punkten, die dir als Vergleich der einzelnen Produkte dienen soll.

Folgende Faktoren könnten bei deinem Kauf relevant sein:

  • Gewicht / Maße
  • Akkulaufzeit
  • Anwendungsbereich
  • Zusatzfunktionen / Zubehör
  • Laserstrahl: Reichweite und Färbung
  • Genauigkeit / Nivellierungsbereich

Gewicht / Maße

Ein wichtiger Faktor für die Arbeit mit dem Kreuzlinienlaser ist das Gewicht. Dieses ist vor allem bei vermehrtem Transport von Relevanz, spielt allerdings auch für die Montage auf Halterungen und/oder Stativen eine große Rolle.

Das Gewicht eines Linienlasers kann durchschnittlich zwischen ca. 250 bis 800 g betragen. Wie du siehst, kann der Unterschied also relativ groß sein, weswegen du diesen Punkt definitiv vorm Kauf beachten solltest.

Damit du mit dem Gerät gut Arbeiten kannst, ist außerdem eine generelle Handlichkeit von Bedeutung. Die meisten Kreuzlaser sind so konzipiert, dass du ohne weitere Probleme mit ihnen hantieren und sie an verschiedenen Halterungen anbringen kannst. Die Maße betragen im Durchschnitt um die 10 cm je Höhe, Breite und Länge.

Akkulaufzeit

Eine sehr essenzielle Frage, denn die Laufzeit der Batterien unterscheidet sich sehr stark je nach Modell. Die meisten Kreuzlinienlaser benötigen normale AA beziehungsweise AAA Batterien, die einmalig beim Produktkauf inkludiert sind.

Eventuell solltest du dir zusätzlich gleich Ersatz-Batterien besorgen. Beim Kreuzlinienlaser kannst du bei 30 – 40 Stunden von einer guten Laufzeit ausgehen. Falls du dir unsicher bist, welche Laufzeit das Gerät hat, kannst du dich vorm Kauf direkt beim Händler informieren.

Anwendungsbereich

Diese Frage ist notwendig, damit du dir bereits im Voraus überlegen kannst, welche zusätzlichen Funktionen essentiell sind und welche du dir sparen kannst. Möchtest du zum Beispiel öfter in der Diagonale arbeiten, so wirst du einen Baulaser mit Neigungsfunktion benötigen.

Bei häufiger Arbeit im Außenbereich, bei dem mit starkem Lichteinfall zu rechnen ist, solltest du dir außerdem über Alternativen – wie zum Beuspiel dem Rotationslaser – Gedanken machen.

Zusatzfunktionen / Zubehör

Zusatzfunktionen können im Allgemeinen deine Einsatzgebiete erhöhen und die Arbeit erleichtern beziehungsweise ausbauen. Wichtig ist allerdings vor dem Kauf darauf zu achten, ob diese auch tatsächlich notwendig sind und ob die Funktionen eventuelles Zubehör (wie z.B. Stativ oder andere Halterungen) benötigen.

Zusatzfunktionen können zum Beispiel folgende sein:

  • Lotfunktion: projiziert einen Punkt vom Boden auf die Decke
  • Neigungsfunktion: ermöglich das Arbeiten in der Diagonalen
  • Pulse Modus: ermöglicht bessere Sicht der Laserlinien bei schlechteren Lichtverhältnissen

Eines der wichtigsten Punkte bezüglich des Kreuzlinienlasers ist die Reichweite der Laserstrahlen. Solltest du den Linienlaser nur auf eine Distanz von etwa 10 m benötigen, so wird dir ein Standardgerät ausreichen.

Ansonsten ist es empfehlenswert, einen Empfänger zu erwerben, der dir mehr Spielraum gibt. Hier ist ebenso darauf zu achten, dass Geräte unterschiedlicher Händler verschiedene Reichweiten erreichen können. Während manche es mit Empfänger bis zu 80 m schaffen, erreichen manche gerade so 30 m. Auch in diesem Punkt ist eine gute Recherche hilfreich.

kreuzlinienlaser

Die Reichweite und Genauigkeit des Lasers sind entscheidende Faktoren bei der Ausmessung großer Gebäude und Räume.

Wie bereits erwähnt, verlangen einige Zusatzfunktionen, wie zum Beispiel die Neigungsfunktion, zusätzliches Zubehör wie ein Stativ oder eine Wandhalterung. Auch wenn du in Höhen arbeiten möchtest, ist ein Stativ definitiv eine Anschaffung wert.

Solltest du bereits ein Stativ oder eine Teleskopstange mit 1,2 Zoll- beziehungsweise 1,4 Zoll-Gewinde zuhause haben, kannst du dieses ebenfalls für deinen Kreuzlinienlaser verwenden. In dem Fall zahlt es sich also aus, im Vorfeld dein Zubehör zu durchstöbern.

Um eine bessere Sicht der Laserlinien zu erhalten hast du drei Möglichkeiten:

  • Du besorgst dir einen Kreuzlinienlaser mit grünem Laser
  • Du achtest darauf, dass dein Gerät einen Pulse Modus besitzt
  • Du besorgst dir eine Laserbrille

Diese Optionen sind selbstverständlich kombinierbar und erleichtern dir die Arbeit mit deinem Kreuzlinienlaser.

Zweck Mögliches Zubehör
Erhöhung der Reichweite Handempfänger
Anbringen des Kreuzlinienlasers Stativ, verschiedene Halterungen
Bessere Sicht der Laserstrahlen Grüner Laser, Pulse Modus, Laserbrille

Laserstrahl: Reichweite und Färbung

Wie bereits beim vorigen Punkt erwähnt, ist die Reichweite ein belangvolles Kriterium beim Kauf eines Kreuzlinienlasers. Durchschnittlich beträgt diese 10 Meter, sie kann allerdings auch bei der Standard Ausstattung bis zu 20 Meter erreichen.

Wenn es zusätzlich notwendig ist, kannst du dir einen Handempfänger dazu kaufen, der deine Reichweite je nach Hersteller auf bis zu 80 Meter erhöhen kann.

Beachte stets, dass sich die Reichweite bei schlechten Lichtverhältnissen ändern kann! Solltest du also im Außenbereich bei direktem Lichteinfall arbeiten, kann es vorkommen, dass du den Laserstrahl nach 5 m nicht mehr klar sehen kannst. In diesem Fall kannst du mit geeigneter Ausstattung (grüne Laserlinien, Pulse Modus) und Zubehör (Laserbrille) entgegenwirken.

Während ein roter Laserstrahl die Standard Ausgabe ausmacht, wird – laut Hersteller – ein grüner Strahl besser gesehen. Die Farbe bietet also ein weiteres Kriterium, um die Sichtbarkeit des Strahls zu verbessern.

Auch wenn es sich hierbei nicht unbedingt um eine Notwendigkeit handelt, kann dieser Punkt dennoch für manche Menschen von großer Bedeutung sein und sollte daher als Kaufkriterium mit einbezogen werden.

Genauigkeit / Nivellierungsbereich

Ein Thema, das bisher noch keine Erwähnung hatte, ist die Nivelliergenauigkeit des Lasers. Diese gibt an, auf wie viele mm genau der Laserstrahl auf zehn Meter arbeitet. Beim Vergleich unterschiedlicher Produkte, kann es sich hier um große Abweichungen handeln (zwischen +/- 0,2 bis 4,5 mm), weswegen du auch in diesem Feld eine gute Recherche anstellen solltest.

Der nächste Punkt ist der Nivellierungsbereich des Kreuzlinienlasers. Selbstnivellierende Geräten haben den Vorteil, dass sie sich selbst ausrichten. Jeder Kreuzlinienlaser besitzt allerdings einen Nivellierungsbereich. Dieser Bereich gibt an, um wie viel Grad die Ausrichtung vom eingestellten Wert abweichen kann. Durchschnittlich beträgt dieser Nivellierungsbereich 4°.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Kreuzlinienlaser

Wie bediene ich einen Kreuzlinienlaser?

Um einen Linienlaser zu bedienen musst du diesen lediglich platzieren (z.B. an einem Stativ beziehungsweise Teleskopstange) und einschalten. Hast du ein selbstnivellierendes Gerät, so wird sich dieses direkt danach automatisch ausrichten.

Je nach Gerät kannst du zwischen unterschiedlichen Modi wählen: Kreuzlinien, vertikale Linie und horizontale Linie. Es ist also auch möglich, einzelne Linien an das gewünschte Objekt zu projizieren.

Besitzt du zusätzlich ein Instrument, das eine Lotfunktion beziehungsweise einen einstellbaren Neigungswinkel enthält, so werden diese ebenfalls als Modi aufgelistet.

Die meisten Apparate sind mit Batterien ausgestattet. Da die Laufzeit unterschiedlich stark variieren kann, sollten diese vor jeder Anwendung aufgeladen beziehungsweise ausgetauscht werden.

Was ist ein manueller Kreuzlinienlaser und wie funktioniert er?

Wie bereits der Name verrät, muss ein manueller Kreuzlinienlaser per Hand eingestellt werden. Das bedeutet, dass du die Linien selbst waagrecht beziehungsweise senkrecht ausrichten musst. Da das im Grunde viel komplizierter ist und zu einer höheren Fehlerwahrscheinlichkeit führt, sind manuelle Kreuzlinienlaser nicht zu empfehlen und daher auch mittlerweile kaum mehr am Markt vertreten.

Eine Alternative zu einem manuellen Gerät wäre ein Kreuzlinienlaser, der sich sowohl selbst sowie manuell nivellieren lässt.

Was ist der Unterschied zwischen einem Kreuzlinienlaser und einem Rotationslaser?

Ein Rotationslaser projiziert einen horizontalen Strahl im 360° Winkel. Während Kreuzlinienlaser eher im Innenbereich Verwendung findet, bietet sich der Rotationslaser im Außenbereich an.

Da sich der Laser beim Rotationslaser nicht aufspaltet (wie bereits erwähnt projiziert dieser schließlich nur eine Linie, nicht ein Kreuz), kann die komplette Leistung auf den einen Strahl konzentriert werden. Das bewirkt, dass der Laser auch draußen besser gesehen wird.

Das hat ebenfalls Auswirkungen auf die Reichweite. Diese ist bei den meisten Rotationslasern von Grund auf besser. Das kann jedoch auch bei einem Kreuzlinienlaser mithilfe eines Empfängers ausgeglichen werden.

Zusätzlich gewinnt der Rotationslaser in puncto Genauigkeit. Bei diesem sind Abweichungen in der Ferne deutlich geringer als beim Kreuzlinienlaser. Das hängt allerdings auch mit den Anwendungsgebieten des Rotationslasers zusammen, denn dieser ist vor allem in der Bautechnik, sowie in der Maschinen- und Anlagenvermessung gebräuchlich.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] https://www.troteclaser.com/de-at/know-how/tipps-fuer-laseranwender/


[2] http://www.t-online.de/heim-garten/bauen/id_65569200/zollstock-massband-oder-laser-tipps-zum-massnehmen-und-ausmessen.html


[3] http://www.raumausstattung.de/business/artikel-record_id-17963-Wirtschaft.htm

Bildnachweis: Pixabay.com / Bru-nO

Bewerte diesen Artikel


12 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von WERKZEUGPILOT.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.