Zuletzt aktualisiert: 1. Juni 2022

Unsere Vorgehensweise

30Analysierte Produkte

48Stunden investiert

26Studien recherchiert

83Kommentare gesammelt

Ein Japanmesser ist eine Art Küchenmesser, das seit 1655 in der Stadt Sakai, Präfektur Osaka, hergestellt wird. Ursprünglich wurde es für professionelle Köche und Handwerker hergestellt, die damit Fisch zu Sushi oder Sashimi schneiden. Der kohlenstoffreiche Stahl der Klinge macht es leicht zu schärfen, erfordert aber auch regelmäßige Pflege, damit es nicht rostet.




Japanmesser: Bestseller & Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Japanmessern gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt viele Arten von japanischen Messern, aber die gängigsten sind Santoku, Gyuto und Usuba. Das Santoku ist die japanische Version des westlichen Kochmessers und wurde in den letzten Jahren von Starköchen wie Masaharu Morimoto populär gemacht. Gyutos haben breitere Klingen als Santokus und werden zum Schneiden von Fleisch oder Fisch sowie zum Hacken von Gemüse verwendet. Usubas haben sehr dünne Klingen mit spitzen Spitzen für Präzisionsarbeiten wie das Schälen von Obst oder das Abschneiden von Fett aus Fleisch vor dem Kochen.

Die besten Japan-Messer sind aus hochwertigem Stahl gefertigt. Sie sind gut ausbalanciert und fühlen sich gut an, was es dir leichter macht, das Messer zu benutzen. Ein guter Griff ist ebenfalls wichtig, denn so kannst du die Klinge bei der Benutzung leicht festhalten. Er sollte gut in der Hand liegen, damit deine Hände und Handgelenke beim Schneiden von Lebensmitteln nicht überlastet werden. Mehr Informationen darüber, was ein gutes japanisches Küchenmesser ausmacht, findest du hier.

Wer sollte ein Japan-Messer benutzen?

Jeder, der ein hochwertiges Messer haben möchte, das jahrelang hält. Das Japan Knife ist nicht nur für Köche, sondern auch für Handwerker und Frauen geeignet.

Nach welchen Kriterien solltest du ein Japan-Messer kaufen?

In Japan gibt es viele verschiedene Arten von Messern und du solltest dasjenige kaufen, das deinen Bedürfnissen am besten entspricht. Du musst vor dem Kauf ein paar Dinge bedenken: Welche Art von Messer will ich? Wie viel bin ich bereit, dafür auszugeben? Weiß ich, wie ich mein Messer richtig pflege, damit es Jahre oder Jahrzehnte hält? Wenn du noch nie japanisches Besteck gekauft hast, empfehlen wir dir ein einfaches Messer wie ein Allzweckmesser (Gyuto), das sich für die meisten Aufgaben in der Küche eignet – vom Schneiden von Gemüse, Fleisch und Fisch bis zum Hacken von Kräutern usw. Die Klingenlänge liegt zwischen 180 mm und 210 mm, die Grifflänge zwischen 100 mm und 120 mm, je nach Vorliebe. Diese Messertypen können sowohl von Rechts- als auch von Linkshändern benutzt werden, da sie entweder mit einem Rechts- oder Linksschliff ausgestattet sind. Außerdem gibt es sie zu verschiedenen Preisen, von etwa 100 USD bis in die Tausende.

Du solltest immer auf die Qualität des Materials achten, aus dem ein Japan-Messer hergestellt wird. Wenn es aus hochwertigen Materialien hergestellt ist, kannst du davon ausgehen, dass dein Messer viele Jahre lang halten wird. Wenn du Messer vergleichst, achte auch darauf, dass sie richtig geschliffen sind und keine Schäden oder Mängel aufweisen. Diese Dinge scheinen vielleicht nicht so wichtig zu sein, aber wenn du nicht auf diese Details achtest, besteht die Gefahr, dass dein Messer seinen Zweck nicht gut genug erfüllt, was auch zu Unfällen führen kann.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Japanmessers?

Vorteile

Der Hauptvorteil eines Japanmessers ist, dass es eine extrem scharfe Schneide länger halten kann als die meisten anderen Messer. Das bedeutet, dass du beim Schneiden weniger Kraft aufwenden musst, was die Verletzungsgefahr verringert und die Zubereitung von Speisen erleichtert.

Nachteile

Der größte Nachteil eines Japanmessers ist, dass es für den täglichen Gebrauch nicht sehr praktisch ist. Es dauert eine Weile, bis man sich an die Art und Weise gewöhnt hat, wie sie schneiden, und man kann sich leicht verletzen, wenn man nicht weiß, was man tut. Außerdem sind sie pflegeintensiver als andere Messer, du solltest also bereit sein, etwas mehr Geld für Schleifsteine oder Wetzsteine auszugeben.

Kaufberatung: Was du zum Thema Japanmesser wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • SHAN ZU
  • Wakoli
  • Wakoli

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Japanmesser-Produkt in unserem Test kostet rund 30 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 140 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Japanmesser-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke SHAN ZU, welches bis heute insgesamt 3335-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke SHAN ZU mit derzeit 5.0/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte